Der Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) hat sich in gegenseitigem Einvernehmen von seinem Technischen Berater Stefan Reinmüller getrennt.

Die nächste Ausgabe der Stone+tec findet 2018 statt. Das haben die ideellen Träger der Messe, der Fachbeirat sowie der Veranstalter NürnbergMesse GmbH gemeinsam beschlossen.

Die Steinmetz- und Bildhauerinnung München/Oberbayern wirbt auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München Ende Februar wieder für Nachwuchs.

Die Mehrheit der Steinmetze ist nach wie vor optimistisch: Laut einer Konjunkturumfrage, die der Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) im Herbst unter seinen Mitgliedern durchgeführt hat, erwarten 76,5 % der Betriebe im nächsten Jahr eine bessere oder zumindest stabile Geschäftsentwicklung.

Persönliche Stellungnahme von Bundesinnungsmeister Gustav Treulieb zu den Aktivitäten des VDNV und den leisen oder lauten Vorwürfen, der BIV vernachlässige die Interessen seiner Mitglieder, sollte er sich nicht stärker dem VDNV anschließen und dessen Aktivitäten unterstützen.

Über 65 Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen am 14. November nach Niedernhausen bei Wiesbaden zum traditionellen Sachverständigentreffen des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks.

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des LIV Sachsen trafen sich die Delegierten am 6. November 2015 im Gästehaus der Sächsischen Steinmetzschule Demitz-Thumitz.

Die diesjährige Herbsttagung der Landesinnung Sachsen-Anhalt, zu der vor zwei Jahren die Innungen Halle und Magdeburg fusioniert waren, fand am 25./26. September in Halle statt.

Der Bundesverband Deutscher Steinmetze hat eine Umfrage gestartet und will von seinen Mitgliedern wissen, ob, wo und unter welchen Umständen sie sich vorstellen können, Flüchtlinge in ihrem Betrieb zu beschäftigen.

Am 7. November traten zehn Landessieger im Bildungszentrum Mainz-Hechtsheim gegeneinander beim Wettbewerb PLW (Profis leisten was) an. In der Fachrichtung Steinmetz gibt es zwei Bundessiegerinnen, in der Fachrichtung Steinbildhauer wurden alle drei Bundessiegerplätze vergeben.

 

Am 26. Oktober erfolgte die Grundsteinlegung für die neue Werkhalle mit Unterrichts- und Nebenräumen am Europäischen Fortbildungszentrum in Wunsiedel.

Unter dem Motto "Wissen – Denken – Handeln" findet am 28. und 29. Januar 2016 in Würzburg die Obermeistertagung des BIV statt.

Der BIV organisiert am 22. Oktober in Stuttgart ein Pressegespräch, bei dem über "Das deutsche Steinmetzhandwerk und Grabmale aus fairer Produktion" diskutiert wird.

Am 13. November findet das "Steinmetzseminar 2015" des BIV in Niedernhausen statt. Es richtet sich an Steinmetze, Sachverständige und Fliesenleger.

Die Landesinnung (LI) Mecklenburg-Vorpommern hat am 18. September einen neuen Vorstand gewählt. Obermeister ist jetzt Ralf-Peter Hähle aus Bützow.

Der BIV hat eine weitere Pressemeldung zum Thema "Grab und Grabmal" herausgegeben, die Steinmetze frei nutzen können.

Die Webseite www.steinmetz-weiterbildung.de soll als zentrale Plattform für das bundesweite Fort- und Weiterbildungsprogramm des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks dienen.

Der Carlsen-Verlag wird in Zusammenarbeit mit dem bbw ein Pixi-Buch mit dem Titel "Ich habe einen Freund, der ist Steinmetz" produzieren. Vorbestellungen nimmt das bbw entgegen.

Rom war das Ziel einer Lehrlingsreise der Steinmetzinnung Berlin. Im Folgenden ein Reisebericht von Johannes Heid.

Am 30. Juni fand in St. Wendel die Generalversammlung der Zedena – Zentralgenossenschaft der Deutschen Naturwerksteinwirtschaft eG – statt.

Aus- und Weiter-bildungskonzepte für die Zukunft waren Gegenstand einer Podiumsdiskussion auf der Stone+tec.

Auf der Stone+tec konnten sich Steinmetze im Rahmen der BIV-Imagekampagne professionell fotografieren lassen.

Die Sieger des Wettbewerbs um den Peter Parler-Preis wurden am 14. Mai auf der Stone+tec ausgezeichnet.

Der BIV hat eine neue Sekretärin: Edda Kleinichen verstärkt seit 4. Mai das Team in Frankfurt.

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Fachprogramm auf der Stone+tec, an dem sich u.a. der BIV, der DNV und FFN beteiligen.

Die Steinmetz- und Bildhauerinnung München und Oberbayern wird auf der IHM wieder mit einem Stand vertreten sein.

Binnen zwei Wochen verstarben der Steinmetz- und Steinbildhauermeister Christian Hempel und sein Sohn Julius.

Der LIV Westfalen-Lippe veranstaltet am 18. Februar das 16. Bauseminar in Haltern am See. Auf dem Programm stehen Vorträge über Schadensfälle, rechtliche Aspekte und weitere Themen.

Der BIV hat eine Pressemeldung zum Thema Grabstein-produktion verfasst, die sich zum Weitergeben an Tagezeitungen und Kunden eignet.

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung haben die Delegierten des hessischen Landesinnungsverbands für einen Wiedereintritt in den Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) gestimmt.

Am 8. November trafen sich auf Einladung des BIV rund 60 öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, darunter erstmals auch fünf Frauen, in Frankfurt zum fachlichen Erfahrungsaustausch.

Der Verein "Erhalten historischer Bauwerke" setzt sich für die Denkmalpflege ein.

Das BIV-Merkblatt zu Küchenarbeitsplatten wurde novelliert, um Kundenbeschwerden zu verringern.

Der LIV Niedersachsen veranstaltet am 28. und 29. November die Seminarveranstaltung in der Bundeslehranstalt Burg Warberg statt.

Am 1. August wurden 36 junge Frauen und Männer am EFBZ in Wunsiedel feierlich freigesprochen.

Am 22. September wurde der langjährige Geschäftsführer der Landesinnung der Steinmetze von Meck­lenburg und Vorpommern in Stralsund beigesetzt.

Beim Europäischen Steinfestival in Freiburg stellte sich die Landesinnung der Holzbildhauer Baden-Württemberg mit einem Stand der Öffentlichkeit vor.

Erstmals ist der BIV mit einem Stand auf der GaLaBau in Nürnberg (17. - 20. September) vertreten und will die Leistungsfähigkeit des Steinmetzhandwerks präsentieren.

Vom 18. bis 19. Juli trafen sich gut 50 bayerische Steinmetze in Wunsiedel im Fichtelgebirge zu ihrer diesjährigen Jahresverbandstagung. Neben der Mitgliederversammlung gab es Fachvorträge und ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Der LIV Bayern hat Heinrich Rhein die Silberne Ehrennadel verliehen. Rhein hat seit 2008 das europäische Fortbildungszentrum in Wunsiedel geleitet und verabschiedet sich in den Ruhestand.