Mit gerade einmal 20 Jahren erhielt Christa Eißer ihren Meisterbrief. Damit ist die heute 82-jährige aus Rathenow die dienstälteste Steinmetzmeisterin in Brandenburg. Im vergangenen Jahr war Christa Eißer hierfür durch die Handwerkskammer Potsdam mit dem Diamantenen Meisterbrief geehrt worden. 

Die Landesinnungsverbände des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks von Baden-Württemberg und Bayern laden junge Meisterinnen und Meister vom 16. bis zum 19. Oktober zu einer Exkursion nach Südtirol ein.

Der niederländische Trauerpädagoge Richard Hattink verkauft Spielsets aus Legosteinen, die sich mit dem Thema Tod und Bestattung beschäftigen.

Vom 25. bis 28. September findet der 5. Internet-Marketing-Tag für Handwerksbetriebe statt. Er wird als Live-Online-Kongress veranstaltet. Die Teilnehmer erhalten Informationen, wie sie ihre individuelle Internet-Marketing-Strategie auf- und ausbauen können.

Kurz vor seinem 81. Geburtstag verstarb Mitte Juni der Leipziger Steinmetzmeister Lothar Franz. Er gehörte über Jahrzehnte zu den profiliertesten und erfolgreichsten Natursteinunternehmern im Kammerbezirk Leipzig. 

Vor dem Wiederaufbau der berühmten Kathedrale haben Experten mit Laserscannern Notre-Dame komplett digital vermessen. Das daraus entstandene 3D-Modell zusammen mit den Bestandsdaten vor dem Brand erleichtern die Schadensdiagnose.

Auf der Schlossbaustelle in Berlin kommt es zu Verzögerungen. Ein Teil der technischen Anlage kann noch nicht in Betrieb genommen werden. Deshalb beginnt die etappenweise Eröffnung des Humboldt Forums erst im Jahr 2020. 

Die Natursteinzentrale aus Willich fertigte einen Altar, der auf Schienen bewegt werden kann. Der Altar für die Thomaskirche in Kempen besteht aus einer mit römischen Travertin verkleideten Stahlkonstruktion und wiegt rund 800 kg.

Am 16. Juni fand die Preisverleihung des Grabmalwettbewerbs "Grabgestaltung und Denkmal" auf der BUGA 2019 in Heilbronn statt. Insgesamt 48 Grabzeichen wurden mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. 

Anlässlich der Aufstellung der Kunstwerke von Magnus Kleine-Tebbe findet am 23. Juni um 14 Uhr ein Gottesdienst auf dem Rittergut Lucklum statt.

Auf 128 Seiten zeigt das Bilanz- und Ausblicksmagazin "Kulturerbe in Bewegung" die Errungenschaften, Erkenntnisse und Gesichter von "Sharing Heritage", der deutschen Kampagne zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Nicht mehr benötigte Grabsteine werden in der Regel geschreddert und landen als Schotter im Straßenbau. Eine nachhaltigere Alternative ist jedoch die Wiederverwendung als Grabzeichen. Dies schont die natürlichen Ressourcen an hochwertigen Natursteinen.

Im Juni gab die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) weitere Maßnahmen der Arbeitssicherheit bekannt, die ab sofort bezuschusst werden können.

Natursteinonline.de kann mehr: Kennen Sie schon unsere Steinsuche?

Bis zum 12. Januar 2020 befasst sich die Ausstellung "Vergehen und Werden - Der Kreislauf des Lebens" im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren mit Auflösungsprozessen und der Frage nach den ältesten Überresten der Welt.

In Heilbronn entdeckten Archäologen einen etwa 4.500 Jahre alten Friedhof mit 22 Gräber aus der Zeit der Schnurkeramik.

Am 14. und 15. Juni 2019 lud die Firma Rossittis zu den Steintagen in Holzwickede.

Seit 55 Jahren hat die Natursteinwerk Max Böse GmbH ihren Sitz in Großenlüder. Vom 14. bis zum 16. Juni lud man zur Hausmesse.

Am 30. Juni endet in Soest eine Ära. Nach 28 Jahren als Dombaumeister und Bauhüttenmeister am "Westfälischen Dom" – der Wiesenkirche in Soest – zieht sich Jürgen Prigl aus der ersten Reihe zurück. Als Dombaumeister agiert künftig sein langjähriger Wegbegleiter Gunther Rohrberg (52) und die Leitung der Dombauhütte übernimmt Steinmetzmeister Daniel Müller.

Die Natursteinschulung der Firmen Lithofin, Ardex und Gutjahr findet am 19. September in Berchtesgarden statt. Höhepunkt des Seminars ist eine Führung durch das dortige Salzbergwerk.

An der Universität Passau findet am 5. und 6. Juli eine Tagung zum Wandel der Bestattungs- und Friedhofskultur statt. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis diskutieren gemeinsam gegenwärtige Trends und wollen wissenschaftliche als auch praxisorientierte Perspektiven zusammenbringen.

Das 21. Mapei-Spezialseminar "Auf den Spuren berühmter Naturwerksteine" findet vom 24. bis 27. Oktober in und um die portugiesische Stadt Porto statt.

Vom 16. bis zum 19. Mai bot Wolfgang Thust in Breslau ein festliches Programm, um zwei Jahrhunderte Firma Thust zu zelebrieren. Zahlreiche Gäste folgten seiner Einladung und erhielten Einblicke in die bewegte Firmengeschichte.

Isaac Fernández (47), der zuletzt die spanische Hedisa Group mit einer Niederlassung in Hagen vertrat, sucht in der Naturwerksteinbranche eine neue Herausforderung.

Der Steinmetzbetrieb Erdmann lädt am 21. Juni zum Tag der offenen Tür nach Bad Berka.

Zu zwei Zert-Fliesen-Seminaren zum Thema Reinigung, Schützen und Pflegen von Fliesen luden die Fliesen- und Natursteinleger-Innung Oldenburg und der Fachhandelspartner Fila Deutschland am 21. und 22. Mai nach Rostrup ein.

Am 29. Mai 2019 feierte Helmut Berger in seiner Heimatstadt Bad Ischl mit zahlreichen Gästen seinen 75. Geburtstag. Ihm zu Ehren fertigte Stein Hanel eine Büste aus Naturstein, die den Schauspieler in einer seiner Paraderollen zeigt.

In der Ausstellung "Gasträume – Kunst auf öffentlichen Plätzen" sind vom 8. Juni bis zum 1. September in der Zürcher Innenstadt und in Zürich-West an zehn Standorten Kunstprojekte zu sehen. Darunter ist auch ein Werk des Schweizer Künstlers Reto Steiner.

Die Firma Bäumler Natursteine aus Amstetten wurde für ihre barrierefreien Naturstein-Duschtassen mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet.

Der Umstieg auf Elektroautos kann sich für Unternehmen lohnen, um Betriebskosten zu senken.

Im Auftrag der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) ist die überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Handbuchs "Städtebauliche Denkmalpflege" erschienen.

Der Reuschenberger Bestatter Wilfried Odenthal bietet Flussbestattungen in der Maas an.

Mit der Software "Sellanizer" können Abverkaufswaren an verschiedenen Stellen im Internet ausgespielt werden. So vergrößert der Anbieter seine Reichweite und vereinfacht dem Kunden die Kontaktaufnahme.

Das deutsche Unternehmen Kärcher hat Ende Mai die Kalkstein-Fassade der Erlöserkirche in Jerusalem von Graffitis und Farbschichten befreit. Dabei kam ein Mikropartikelstrahlverfahren zum Einsatz, um den Naturstein möglichst schonend zu reinigen.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vergibt bis zu zehn Stipendien zu je 3.000 Euro, um den Titel "Restaurator/in im Handwerk" bzw. "Fachhandwerker für Restaurierungsarbeiten" zu erlangen.

Als ersten Steinmetzmeister in Sachsen ehrte die HWK Leipzig unlängst Hans-Joachim Müller aus Leipzig mit dem Diamantenen Meisterbrief für seine inzwischen über 60-jährige Meistertätigkeit.

Beim diesjährigen Europäischen Gestaltungswettbewerb der Holzbildhauer drücken sich 27 Künstler zum Thema "Lebenszeichen" in Holz aus.

Kurzfristig sind noch Plätze für den Bildhauerworkshop "Plastisches Gestalten mit Stein" von Birgit Cauer frei geworden.

Die Jury hat in Peccia getagt und die ersten fünf Artists in Residence für das Centro Internazionale di Scultura ausgewählt.

Zum 1. Mai wurde die Geschäftsleitung der Keil Befestigungstechnik GmbH erweitert.