Am 7. und 8. Februar 2019 ist es wieder soweit – die Obermeister aus allen Regionen treffen sich zum Austausch und zur Fortbildung. Dieses Mal geht es zu den niedersächsischen Kollegen nach Braunschweig.

Vom 13. November bis 7. Dezember bietet das Europäische Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk (EFBZ) in Wunsiedel in Kooperation mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (gGmbH) zum ersten Mal die Weiterbildung "CNC-Fachkraft Steintechnik" an.

Individuelle Naturstein-Lösungen für Architekten, Inneneinrichter und Designer bietet der 18 Mitarbeiter starke Steinmetzbetrieb Steinwolf in Hildesheim. Für ihre 2016 aus dem Quarzkomposit Compac gefertigte Reliefwand "Flux" erhielten Designer Corian Siedentopf und Steinwolf-Geschäftsführer Friedrich Aly dieses Jahr den Red Dot Design Award.

Seit 1990 führt Steinmetzmeister Christian Keck den Mischbetrieb Natursteine Keck in Zerbst bei Magdeburg. Hauptgeschäft sind Grabmale. Um das Standbein Bau zu stärken, hat der Familienbetrieb kräftig investiert, u.a. in Maschinen von Thibaut.

Naturstein-Chefredakteurin Bärbel Holländer nimmt Sie live mit auf die Marmomac 2018.

Bei einer Feier der Steinmetzinnung Köln wurden am 15. September Lehrlinge freigesprochen und in den Gesellenstand befördert.

Fritz Janocha, Lehrer und Unterstufenbetreuer am Gymnasium in Penzberg in der Nähe des Starnberger Sees, kommt seit 25 Jahren regelmäßig mit seinen Schülern der 6. Klasse ins Fichtelgebirge. Mitte September war es wieder soweit.

Am 8. November findet in Anif das traditionelle Herbstseminar für österreichische Sachverständige und Steinmetzbetriebe in Zusammenarbeit mit der Fila Solution GmbH und steinkultur.eu statt. Das Steinzentrum Hallein lud hierzu die Referenten Nicola Brunell und Dipl.-Ing. (FH) Detlev Hill ein.

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung als Kellner und Pizzameister in Kroatien hat Filip Purgar nun die Gesellenprüfung im Steinmetzhandwerk bestanden.

Der 19-jährige Steinmetz Max Kohli aus Dottikon hat den ersten Platz bei den SwissSkills belegt.

Am 18. und 19. August veranstaltete Ullrich Korth zwei Tage der offenen Tür in seiner Firma Natursteine Korth in Bonefeld. Mit dabei waren 30 Aussteller, Politiker und Meisterköche.

Vom 6. bis zum 9. September fand die zweite Ausgabe der Ausstellung "7 Wege nach Ehrenfeld" in der Rufffactory in Ehrenfeld statt.

Thomas Weißkopf lebt und liebt seinen Beruf - und kämpft gegen die Monotonie auf Friedhöfen.

Das Luxemburger Unternehmen Artec 3D hat im September die neue Software "Artec Studio 13" für die 3D-Objekterfassung vorgestellt. Damit lassen sich Scans von Objekten erstellen, die man anschließend modellieren und modifizieren kann. Auch Reproduktionen von Skulpturen oder Ähnlichem sind möglich.

In Blaustein bei Ulm ist am 17. September ein internationales Bildhauersymposium gestartet. Bis 30. September fertigen sechs Teilnehmer aus China, Portugal, Bulgarien und Österreich aus KIRCHHEIMER MUSCHELKALK Skulpturen zum Thema "Miteinander".

Im Geschichtspark Bärnau-Tachov arbeiten Handwerker ohne Maschinen im Stil des späten Mittelalters.

Mit einer feierlichen Freisprechung der Gesellen in Naumburg-Elbenberg endete für fünf Steinmetze und Bildhauer die Lehrzeit. "Nach alter Väter Sitte" sprach die Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord die Prüflinge frei und entließ sie in den Gesellenstand.

Das Präsidium des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz verleiht am 29. Oktober in Straßburg den Deutschen Preis für Denkmalschutz.

Für die Anschaffung von Bau-Entstaubern und Luftreinigern gewährt die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) finanzielle Zuschüsse.

In der Sonderschau "Land des Handwerks" geben zwölf Betriebe auf der kommenden Handwerksmesse in München einen Eindruck von der Modernität und dem Können des Handwerks und davon, wie sich dieses auf die Zukunft ausrichtet, ohne die eigenen Wurzeln zu verlassen.

Unter dem Motto "Kunst Ökologie" veranstaltet der Verein für Internationale Waldkunst vom 11. August bis 23. September in Darmstadt zum neunten Mal eine Kunstausstellung, die seit 2002 zweijährlich auf dem Waldkunstpfad im Forstrevier Böllenfalltor stattfindet.

Der BIV veranstaltet im Herbst zwei Seminare für Steinmetze. Es geht um Bauthemen und Denkmalpflegeaspekte.

Meisterfrauen aus dem Steinmetzhandwerk treffen sich seit 2012 einmal im Jahr zu einem Weiterbildungsseminar. Das nächste findet vom 10. bis 12. Januar in Würzburg statt.

Beim Berufsbildungswerk des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks e.V. kann jetzt das Pixi-Buch "Unser Freund ist Steinmetz" bestellt werden.

Ein Besuch auf der Landesgartenschau in Lahr und die Ehrung der Gewinner beim bundesweit ausgelobten Gestaltungswettbewerb Grabzeichen gehörten zu den Programmpunkten der Jahrestagung des LIV Baden-Württemberg.

Um noch schneller für Händler, Verarbeiter, Planer und Bauherrn erreichbar zu sein, hat die PCI Augsburg GmbH als branchenweit erster Anbieter einen Live-Chat in ihre Homepage integriert.

Denkmalgeschützte Bauwerke in Rheinland-Pfalz stehen im Fokus des 15. tubag Sanierungsforum am 21. September 2018.

Das Sommerfest der Steinmetzinnung Berlin zur Aufdingung und Freisprechung der Steinmetzlehrlinge findet am 31. August 2018 statt.

14 Steinmetze aus sechs Ländern arbeiteten vom 6. bis zum 20. August 2018 an ihren Skulpture im "Steinpark".

Im Spätsommer und Herbst stehen viele Veranstaltungen an der Scuola di Scultura an.

Mit einem neuen Angebot wendet sich die Fachschule Wunsiedel an Gesellen, die sich berufsbegleitend in Teilzeit zum Steintechniker fortbilden möchten.

Durch den Schulterschlag mit dem Richtscheit wurden am 27. Juli in Wunsiedel bei der traditionellen Freisprechungsfeier im Europäischen Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk 25 Männer und zwei Frauen in den Gesellenstand befördert.

Ein Großteil der Steinmetzbetriebe, die sich an einer Konjunkturumfrage des Bundesverbands Deutscher Steinmetze (BIV) beteiligt haben, ist gut drauf.

Die Insel Brac vor der kroatischen Küste nahe Split ist vom 19. bis 26. August 2018 Schauplatz eines Bildhauerseminars mit Bildhauermeister Christian Koller und Steinmetzmeister Georg G. Platzer.

Zum 1. August 2018 tritt die neue Ausbildungsordnung zur/m Steinmetz/in/Steinbildhauer/in in Kraft.

Zusammen mit den Kindern der Kita am Kalkweg in Duisburg-Neudorf erschuf Steinbildhauermeister Udo Wintgens eine Skulptur für den Eingangsbereich der Kita.

Am 1. Juli 2018 übernahm Steinmetz Robin Weinhold den Familienbetrieb in Eppendorf in fünfter Generation.

Nachwuchs begrüßt in Kürze der Steinmetzbetrieb Probst + Schröder in Türkheim.

Vom 25. bis 27. Mai warben Steinmetze und Lehrlinge aus 16 Ländern im Park des Schlosses Rohan im nordelsässischen Saverne für ihr Handwerk. Das Europäische Stein-Festival fand dort nach 2010 bereits zum zweiten Mal statt.

Am 5. Juni fand in Langenhagen bei Hannover die Generalversammlung der Zentralgenossenschaft der Deutschen Natursteinwirtschaft (Zedena) statt. Die Mitgliederzahl ist laut Vorstand konstant. Man habe neue Grabmallieferungs- und -pflegeverträge abgeschlossen und 2017 positiv beendet.