Viele Betriebe überlegen derzeit aufgrund der Auswirkungen durch die Corona-Krise, Kurzarbeit zu beantragen. Wir haben Ihnen alle Infos und Formulare dazu zusammengestellt.

Der Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) hat eine Handlungshilfe für Steinmetzbetriebe erstellt, die Geschäftsführer und Beschäftigte darin unterstützt, in Zeiten der Corona-Krise sicher und korrekt zu handeln.

Aufgrund der Corona-Krise kommt es vermehrt zu Fällen eines Leistungsausfalls oder Leistungsverzugs. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat ein Informationsblatt zusammengestellt, das über die Rechtslage bei unterschiedlichen Sachverhalten aufklärt.

In einer Pressekonferenz am Montagmittag verkündeten Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, dass es ein 50 Mrd. € Hilfspaket für Kleinunternehmen, Solo-Selbstständige und Freiberufler geben wird.

Firmen aus der Natursteinbranche berichten, wie sie mit der Corona-Krise umgehen. Vor allem der (internationale) Materialtransport ist ein Problem. Doch sie sehen positiv in die Zukunft und haben ihre Geschäfte der aktuellen Situation angepasst.

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, sprach mit dem Radiosender WDR 5 über die gegenwärtige Situation des Handwerks angesichts der Corona-Krise.

Mit Fortschreiten der Krise wegen Covid-19 wächst die Verunsicherung in der Bevölkerung und auch im Handwerk. Hier eine Übersicht, was Betriebe jetzt wissen müssen.

Viele Unternehmen müssen aufgrund von Covid-19 mit massiven Einbußen rechnen und hoffen daher auf staatliche Hilfe. Wie müssen sie dabei vorgehen? Und was ist zu beachten?

In seinem jüngsten Newsletter teilt der Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) mit, dass in Ingolstadt und Königslutter vorerst keine ÜLU-Kurse stattfinden. Auch Wunsiedel habe den Unterricht abgesagt.

Der ZDH informiert über das von der Bundesregierung verkündete Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Covid-19.

Für Lehrlinge im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk dient das Berichtsheft als schriftlicher Ausbildungsnachweis und als solches ist es Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung.

Die Galerie Handwerk präsentiert seit 12. März und bis zum 18. April 2020 in ihren Räumen in der Max-Joseph-Straße 4 in München die Ausstellung "Steine – der letzte Schliff".

Das Berufsbildungswerk des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks e. V. (bbw) ist eine gemeinsame Einrichtung der Tarifvertragsparteien Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) und Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) als eingetragener Verein für gemeinnützige Zwecke. Doch was macht das bbw eigentlich?

Vom 23. bis 24. März veranstaltet das Steinzentrum Wunsiedel den beliebten Kurs "Schriftfreuden". Angeleitet von Steinmetzmeisterin Barbara Oppenrieder lernen die Teilnehmer verschiedene Möglichkeiten der Schriftgestaltung.

Die Internationale Handwerksmesse (IHM) in München wird wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt.

Zusammen mit dem Landesinnungsverband des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks Nordrhein-Westfalen lädt Dipl.-Ing. Harald Zahn am 18. März zum 2. Bauseminar nach Dülmen ein.

Die Bewerbungsfrist für den Seifriz-Preis endet am 1. März. Der Preis zeichnet die Zusammenarbeit zwischen Handwerksbetrieben und Partnern aus Forschung und Wissenschaft aus.

Experten der Otto-Friedrich-Universität Bamberg beteiligen sich an der Generierung einer wissenschaftlichen Grundlage für den Wiederaufbau der Pariser Kathedrale Notre-Dame.

Der ZDH und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) schreiben den Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 2020 in Niedersachsen und Sachsen aus. Anmeldefrist ist der 4. Mai 2020.

Steinmetzmeister Thomas Mahnke aus Ludwigslust denkt sich seit 2015 jedes Jahr eine neue Aktion aus, um auf sein Unternehmen und sein Handwerk aufmerksam zu machen. Wir geben Ihnen fünf Tipps, um Ihr Unternehmen zu bewerben.

Unter dem Motto "Unser Naturstein – der Natürliche mit den guten Eigenschaften" zeigen zehn Betriebe aus den Innungen Hannover und Hildesheim sowie aus dem Landesverband Niedersachsen auf der B.I.G. in Hannover vom 29. Januar bis 2. Februar die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Naturstein.

Auch in diesem Jahr bietet die Steinbildhauerin und Kunstpädagogin Birgit Cauer Kurse unter dem Motto "Plastisches Gestalten mit Stein" an.

Der Rückgang der Lehrlingszahlen und die mangelnde Bereitschaft zur Ausbildung veranlassten die Innungen Coesfeld und Gelsenkirchen u.d. Vest Recklinghausen zu einer Stellungnahme an Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV). Die Innungen, die rund 50 Mitgliedsfirmen vertreten, sehen eine Überforderung der Auszubildenden und Betriebe und formulieren Verbesserungsvorschläge. 

Mit der Auftaktveranstaltung "Über die Notwendigkeit der Kunst in der Demokratie" lädt Bildhauer Helmut Hirte am 26. Januar ins Atelier am Güterberg 8 in Aschaffenburg ein.

Vom 15. bis 17. Mai 2020 findet das Europäische Stein-Festival in Freiburg/Brsg. statt. Erwartet werden über 130 junge Steinmetzinnen und Steinmetze sowie Steinbildhauer/innen aus aller Welt, die vor einem großen Publikum ihr Können und ihre Kreativität präsentieren.

Baupräsident Reinhard Quast ist ab sofort Mitglied des Präsidiums des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH).

 

Um sorglos in den Ruhestand starten zu können, ist auch ein Testament hilfreich. Wir haben eine kurze Anleitung für Sie zusammengestellt.

Um sorglos in den Ruhestand gehen zu können, sollten Sie so früh wie möglich mit der Planung beginnen. Naturstein hat Tipps für Sie zusammengestellt.

Der Landesverband Bayerischer Steinmetze nutzt die Flintstones in zwei Radiospots als Werbeträger für das Steinmetzhandwerk.

Mit der Skulptur "Der Hockende" von Gerhard Nerowski wurde der Grundstein für den Skulpturenweg der Stadt Haßfurt gelegt.

Die Landesregierung Baden-Württemberg führt ab 2020 eine Meisterprämie für Meisterinnen und Meister im Handwerk ein. Außerdem wird es eine Gründungs- und Übernahmeprämie geben. Baden-Württemberg ist damit das zwölfte Bundesland, das eine finanzielle Förderung des Meisterabschlusses bietet.

Am 29. und 30. November 2019 trafen sich die Obermeister des Landesinnungsverbands Hessen in Hohenstein, um insbesondere über die Veränderungen in der Berufsausbildung für Steinmetze zu sprechen. Nachdem das Bildungszentrum in Mainz geschlossen wurde, müssen die hessischen Steinmetze ihre Auszubildenden nun zur überbetrieblichen Unterweisung nach Wunsiedel oder Königslutter schicken.

Die Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung Heilbronn-Franken verschenkt ihre Steinkugelbahn von der BUGA 2019 an einen Kindergarten in Heilbronn.

Der Bundestag hat für zwölf Gewerke die Wiedereinführung der Meisterpflicht beschlossen. Der Baden-Württembergische Handwerkstag e.V. begrüßt diese Entscheidung.

Der Bayerischer Handwerkstag e.V. lud Handwerksmeister und Geschäftsführer am 20. November 2019 in die Handwerkskammer München ein, um gemeinsam mit Staatsminister Dr. Florian Herrmann neue Wege zu finden, das Handwerk von allzu viel Bürokratie zu entlasten.

Am 13. Januar 2020 startet die Winterakademie 2020 des gemeinnützigen Fördervereins des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks e.V. in Demitz-Thumitz. Fachleute geben praxisnahe Seminare u.a. zu den Themen Aufmaß nach DIN 18332, Blei-Intarsienschrift, Ornamentik, Gartengestaltung und Arbeitsrecht.

Seit Beginn des Schuljahres 2019/20 arbeiteten 87 Schülerinnen und Schüler der Münchner Kunsthandwerker-Schulen an Andachtsbildern für den Wettbewerb "TOUCH ME! Andachtsbild 2020". Diese Veranstaltung wurde in den jährlich stattfindenden, schuleigenen Wettbewerb "HOLZSTEINGOLD" integriert.

Mit neuen Kunstwerken präsentieren sich die Bamberger Künstler Rosa Brunner und Ulrich Gunreben am dritten Adventswochenende im Kunstlabor Bamberg. Damit schließen sie unmittelbar an eine Ausstellung an, die gegenwärtig in Berlin unter dem Titel "Totentanz" im Keller der Abschiedskapelle des Neuköllner St. Thomas Friedhofs zu sehen ist.

Die nächste Bundesgartenschau findet vom 23. April bis 10. Oktober 2021 in Erfurt statt. Traditionell wird es auf der Gartenschau wieder einen Bereich "Grabgestaltung und Denkmal" geben. Hierfür veranstalten die Bundesgartenschau Erfurt gGmbH und der Bundesverband Deutscher Steinmetze in bewährter Manier einen Grabzeichenwettbewerb. Die Anmeldung läuft bis zum 16. Dezember 2019.

Am 24. und 25. Januar 2020 lädt der Landesinnungsverband Hessen zum Steinmetz-Seminar ein. Hauptthema ist das sog. Design Thinking, eine Arbeitsmethode zum Lösen von Problemen und Entwickeln neuer Ideen.