Der Gemeinderat der Stadt Ober­kochen hat die Einrichtung eines Bestattungs- bzw. Urnenwalds zurückgestellt und stattdessen die Errichtung eines Urnenhains auf dem städtischen Friedhof beschlossen.

Im Stadtgebiet von Bad Schwar­­tau wird es vorerst keinen Bestattungswald geben.

Der in der Friedhofssatzung der Landeshauptstadt Stuttgart enthaltene Absatz über einen Nachweis, dass Grabsteine ohne Kinderarbeit hergestellt wurden, ist rechtswidrig.

Auf einem Friedhof im Bremer Stadtteil Osterholz haben sich Ende April zwei Großfamilien geprügelt. Der Vorfall ereignete sich nach einer Beerdigung mit rund 500 Trauergästen.

NKA Natursteinkontor Allagen hat seine Produktpalette um weitere Materialien ergänzt und den Lagerbestand vergrößert. Vom 10. bis 14. Juni veranstaltet das Unternehmen eine Lagerverkaufswoche.

Der erste Newsletter des DNV über die ak­tuelle Situation rund um das Thema Friedhof ist erschienen.

Bereits zum sechsten Mal nimmt die Firma Trambo Grabmale als Aussteller an der Stone+tec teil und präsentiert u.a. Grabzeichen mit LED-Technik.

Das Bestattungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen schreibt vor, dass ab 1. Mai importierte Grabdenkmale und -einfassungen aus Naturstein auf Friedhöfen nur noch versetzt werden dürfen, wenn sie ohne Kinderarbeit hergestellt wurden.

In Tengen setzt sich der Gemeinderat gegen den Trend zu Friedwäldern ein.

Die Firma Scheunert entwarf den Grabstein für die älteste Frau Deutschlands, die mit 112 Jahren verstarb.

 

Der DNV setzt sich mit einer Initiative dafür ein, dass Friedhöfe als würdige Ruhestätte, aber auch als Ort der Ruhe und Begegnung in Städten und Gemeinden erhalten bleiben.

Im nordrhein-westfälischen Bardenberg, einem Stadtteil von Würselen, wurde auf einem zentralen Areal des Ende des 19. Jahrhunderts errichteten Friedhofs ein historischer Friedhofsteil angelegt.

Grabsteine, die nach dem Räumungstermin auf dem Friedhof zurückgelassen werden, enden oft als Skulptur oder Straßenbelag.

Ihre "Letzte Ruhe" haben die aussortierten Eissorten der Marke "Ben & Jerry's" auf einem virtuellen Friedhof gefunden.

Unter dem Titel "Von Mekka nach Berlin" stellt Autor Prof. Dr. Reiner Sörries die Kulturgeschichte des islamischen Friedhofs vor.

In Bennewitz bei Wurzen entsteht voraussichtlich Sachsens erster Bestattungswald.

Am 12. und 13. Juni veranstalten AFD und BHU eine Tagung zum Thema "Historische Friedhöfe", das Kulturdenkmal 2015.

Die Verbraucherinitiative Aeternitas e.V. hat 2014 zum ersten Mal den Medienpreis "Friedhof heute" ausgeschrieben.

Im Dezember 2014 lehnte die Stadtvertretung in Goch/Niederrhein die Errichtung eines Friedwalds ab. Zum Meinungsbildungsprozess trug auch die Natursteinbranche bei.

Die Verbraucherinitiative Aeternitas veranstaltet am 13. und 14. März in Weimar das Seminar "Den Wandel begleiten – Lösungen finden" aus der Reihe "Projekte der Zukunft - Zukunftswerkstatt Friedhofskultur".

Der Bund Heimat und Umwelt hat historische Friedhöfe zum Kulturdenkmal des Jahres ernannt.

Die Messe LEBEN UND TOD findet am 8. und 9. Mai 2015 wieder in Bremen statt.

Die Firma Naturstein Determann in Kamen war zum dritten Mal Gastgeber der Krimi-Nacht "Mord am Hellweg". Prominente Gäste waren die Schauspielerin Andrea Sawatzki, WDR-Moderatorin Antje Deistler und Krimiautor Bernhard Aichner.

Der VDNV hat mit einer offiziellen Stellungnahme auf mehrere Artikel zum Thema "Grabmale und Kinderarbeit" reagiert. Eine Antwort darauf liegt bereits vor.

Steinbildhauer Vincent hat eine Initiative für Handwerksbetriebe gegründet, die nur noch regionale, nationale oder europäische Natursteine verarbeiten.

Steinbildhauer Jens Herzog wurde mit dem Qualitätszeichen des Landesverbands der Steinmetz- und Steinbildhauerinnung Westfalen-Lippe ausgezeichnet.

Wir stellen Ihnen sieben Grabstätten berühmter Persönlichkeiten vor.

Die alljährliche Bildungswoche der Steinmetzmeister in Österreich findet vom 14. bis 16. Ja­nuar 2015 in Bad Kleinkirchheim statt.

Die App "Wo sie ruhen" führt Benutzer zu berühmten Grabstätten auf 37 deutschen Friedhöfen.

Der Friedhof Hamburg-Ohlsdorf ist der größte Friedhof Europas.

Bereits zum zweiten Mal schuf die Künstlerin Marielle Seitz eine Installation auf dem Friedhof.

Der mittlerweile 14. "Tag des Friedhofs" fand am 20. und 21. September in vielen Städten und Gemeinden statt. Das diesjährige Motto lautete "An-denken, Vor-denken, Ge-denken". Auch Steinmetze engagierten sich mit Projekten.

Môtiers ist ein hübsches Dorf im Kanton Neuenburg mit schönen Bürgerhäusern und einem attraktiven Ortsbild. Nur begraben sein möchte man in dem 800 Seelen-Ort nicht.

Friedhofsführer Alfred E. Otto Paul organisiert Touren über den geschichtsträchtigen Südfriedhof in Leipzig.

 

20 Lieder mit dem Begriff "Friedhof" im Titel – von uns für Sie zusammengestellt. Hören Sie rein!

Steinmetz Wolfgang Jakob beantwortet Fragen rund um Grabsteine und deren Gestaltung.

Im Fall der Zerstörungen auf dem Friedhof in Menden gibt es erste Verdächtige.

Auf dem Friedhof in Menden wurde der Grabschmuck mehrerer Gräber zerstört.

Am 20. September wurden die Gewinner des Grabmalwettbewerbs ausgezeichnet, in dessen Rahmen die hessischen Steinmetze Beiträge für die Landesgartenschau in Gießen ermittelt hatten.

75 Friedhöfe in und um Berlin sollen zum Teil zu Parks, Kleingärten und Bauland umgewandelt werden.