Stone+tec-Special

Vom 22. bis 25. Juni ist die Natursteinbranche zu Gast auf der Stone+tec in Nürnberg. In unserem Special finden Sie Meldungen über die Messe sowie Informationen über Aussteller, Produkte, Vorträge und andere Programmpunkte.

Vom 14. bis 17. September traf sich die grüne Branche erstmals wieder live im Messezentrum Nürnberg. 62.000 Besucher informierten sich bei 1.102 Ausstellern, und die Stimmung war »mega«. Im Fokus der Fachmesse stand das Thema »Gemeinsam klimafit in die Zukunft«.

Wie Architekten sich für Naturstein begeistern können, zeigte die Firma Ströhmann Stein­design mit ihrer Einladung zum Architekten-Networking Stein + Wein über den Dächern Frankfurts auf dem Radio Frankfurt Rooftop am 13. Juli 2022. Ursprünglich war mit etwa 30 Teilnehmenden gerechnet worden. Gekommen sind dann 47 Gäste, die sich ab 17 Uhr bei Snacks und kühlen Getränken über Travertin aus der Toskana, Interior Design-Trends oder nachhaltige Natursteinbearbeitung informieren ließen.

Ob Bäder, Küchen oder Wohnwelten aus Naturstein - der Naturstoff sorgt im Wohnbereich für Akzente und individuelle Noten. Auf unserer Website unter dem grauen Reiter "Wohnwelten" stellen wir Ihnen einige Firmen vor, die in diesen Segmenten erfolgreich unterwegs sind. Schauen Sie doch mal rein.

In seinem Buch "Werkplanung und Steinbearbeitung im Mittelalter" stellt Autor Peter Völkle erstmals die handwerklichen Grundlagen der mittelalterlichen Werkplanung und Steinbearbeitung umfassend dar.

Mit ihrem siebengeschossigen Townhouse in Berlin-Mitte gewann das Berliner Architekturbüro Patzschke den BDA-Publikumspreis. Der zweigeschossige Sockelbereich ist mit hellbeigem Travertin der Sorte BAUHAUS verkleidet.

Die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme, wird vom Januar auf den 17. bis 22. April 2023 verlegt.

Im März fand die Jurysitzung des Deutschen Naturstein-Preises statt, der alle zwei Jahre vom Deutschen Naturwerkstein-Verband e.V. (DNV) in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) ausgelobt und im Jahre 2022 zum 20. Mal vergeben wird.

Mit Dr. Anne-Christine Brehm hat Freiburg seit Mitte Juli 2021 eine neue Münsterbaumeisterin. Die Architekturhistorikerin kennt nicht nur das Freiburger Münster bestens, sondern auch einen ihrer Vorgänger: Hans Niesenberger baute vor 550 Jahren am Münsterchor, der jetzt saniert wird.

Am 22. September holte der Deutsche Naturwerkstein-Verband (DNV) die offizielle Preisverleihung des »DEUTSCHEN NATURSTEIN-PREISES 2020« nach. Einen würdigen Rahmen bot der Steinbruch der DNV-Mitgliedsfirma Franken-Schotter in Petersbuch.

Mit LASA VENATO VENA D’ORO zeigt sich das Londoner Nobelkaufhaus Harrods von seiner Schokoladenseite. Aus dieser Marmorsorte sind die Abdeckplatten für Theken und Kühlmobiliar in der im Mai neu eröffneten "Chocolate Hall".

Das Vergaberecht hält öffentliche Auftraggeber dazu an, bei der Beschaffung von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen grundsätzlich auf Wirtschaftlichkeit zu achten. "Es gibt Spielräume bei den Zuschlagskriterien, die über den reinen Preisvergleich hinausgehen", sagt Katja Gnittke, die bei der Berliner Kanzlei WMRC als Fachanwältin für Vergaberecht tätig ist.

Er baute aufsehenerregende Hochhäuser und machte sich weltweit mit postmodernen Stahlbeton-Konstruktionen einen Namen: der deutsch-amerikanische Architekt Helmut Jahn. Der 1940 in Nürnberg geborene Franke starb am 8. Mai in einem Vorort von Chicago, Illinois, an den Folgen eines Fahrradunfalls.

Zusammen mit der Firma Lauster haben die Architekten der Patzschke Planungsgesellschaft mbH in Berlin-Steglitz einen Neubau mit einer Natursteinfassade aus WALDENBUCHER SANDSTEIN verwirklicht. Lauster verbaute 800 Werkstücke, teils plattiert und teils in Form massiver Lisenen. Das Ergebnis überzeugt.

Im März präsentierte das Planungsbüro "artEmotional" Digital Drylayout (DDL.20) als erste weltweit offene Online-Plattform für Naturstein in Architektur und Bauprojekten. Die ersten Praxistests wurden in Zusammenarbeit mit der Partnerfirma Lasa Marmo aus Südtirol durchgeführt.

Die BAU 2021 findet vom 13.-15. Januar digital statt und kann bis jetzt schon 190 Aussteller verzeichnen. Kostenlose Anmeldung für Besucher bis zum 8. Januar 2021.

 

Vom 13. bis 15. Januar wird die BAU zur digitalen Plattform für Architektur, Materialien und Systeme.

Die Messe BAU findet wegen Corona nicht wie ursprünglich geplant als klassische Präsenzmesse vom 11. bis 16. Januar 2021 in München statt, sondern vom 13. bis 15. Januar 2021 als „hybrides Format“, wie die Messe München mitteilt.

In einer kleinen Reihe stellen wir deutsche Werksteine vor, die nicht nur mit ihren Gesteinseigenschaften punkten, sondern auch aufgrund der kurzen Transportwege eine gute Energiebilanz aufweisen.

Zum 19. Mal prämieren der Bund Deutscher Architekten und der Deutsche Naturwerkstein-Verband Projekte aus Naturstein im Innen- und Außenbereich, die beispielhaft für hohe architektonische Qualität und nachhaltiges Bauen stehen.

Viele Veranstaltungen fielen dieses Jahr der Corona-Krise zum Opfer. Nach dem Veranstaltungsverbot können im Herbst wieder Termine stattfinden, wie die GaLaBau der Nürnberger Messe vom 16. bis 19. September 2020. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Am 11. März nominierte die Fachjury aus 66 eingereichten Projekten 17 herausragende Naturstein-Arbeiten für den Deutschen Naturstein-Preis 2020.

Die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme BAU findet vom 11. bis zum 16. Januar 2021 in München statt. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche internationale Aussteller erwartet.

Vom 8. bis zum 10. Mai 2020 findet die 15. Arbeitstagung "Steine in der Stadt" in Göttingen statt.

Der Deutsche Naturwerkstein-Verband (DNV) lobt zum 19. Mal in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA) den Deutschen Naturstein-Preis aus. Ausgezeichnet werden vorbildlich gestaltete und konstruierte Architektur- und Städtebauprojekte in Europa.

160 Teilnehmer besuchten das 16. Sanierungsforum der Tubag Trass Vertrieb GmbH & Co. KG im September in Heidelberg. Experten aus unterschiedlichen Branchen trugen Fachvorträge zum Thema "Von der Restaurierung über die Instandsetzung bis zum Neubau" vor.

Sopro lädt zum 31. Wiesbadener Planer- und Sachverständigenseminar mit dem Thema "Schwimmbäder fachgerecht planen und bauen" ein.

Vom 18. August bis zum 27. Oktober 2019 kann der kunstvoll verzierte Marmorboden im Dom von Siena besichtigt werden.

Jedes Jahr entsteht im Garten der Serpentine-Kunstgalerie in London ein neuer Pavillon. In diesem Jahr wurde das Konstrukt aus Schieferplatten von Junya Ishigami erstellt.

Auch im zweiten Halbjahr 2019 bietet die Sopro ProfiAkademie Seminare und Workshops für verschiedenste Zielgruppen an.

Im Auftrag der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) ist die überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Handbuchs "Städtebauliche Denkmalpflege" erschienen.

Die Dahar-Berge bei Tataouine dienten schon als Kulisse für die "Star Wars"-Filme. Jetzt ist die Architektur der Berber vom Verfall bedroht. Alternativer Tourismus soll helfen.

Mit 32 Jahren ist Hedwig Drabik als Deutschlands jüngste Dombaumeisterin für den Speyrer Dom zuständig.

 

Für die Anbieter und Verarbeiter von Naturstein dürfte sich die BAU 2019 rentiert haben. Am Freitag äußerten sich die meisten Aussteller zufrieden über den Verlauf der Messe. Gegenüber 2017 war die Frequenz auf den Ständen wohl etwas geringer, die Qualität der Besucher beurteilten die Anbieter jedoch als sehr hoch.

Der Bundesverband Deutscher Steinmetze organisiert ein Seminar für Architekten, Fachplaner, Bauingenieure und Sachverständige.

Anwendungen für den Architekturbereich bilden einen Schwerpunkt am BAU-Stand von Lapitec. Das italienische Unternehmen setzt seine gleichnamige Großkeramik in Szene und präsentiert u.a. eine hinterlüftete Fassade

Im dritten Anlauf hat es geklappt: Seit Sommer ist der Naumburger Dom UNESCO-Weltkulturerbe. Die Aufnahme in die Liste wurde im Oktober mit einem Festakt gefeiert.

Auch wenn Sie Verona bereits wie Ihre Westentasche kennen: Wetten, dass Sie die Ausgrabungsstätte Corte Sgarzerie mitten in der zweitgrößten Römerstadt in Staunen versetzt?

Die historischen Sandsteinfassaden der Orangerie in Dresden wurden seit der Zerstörung vor 73 Jahren fertiggestellt.

Für die Fassade des 35 Hudson Yards wurde Jura Kalkstein aus dem Steinbruch Kaldorf der Firma Franken-Schotter ausgewählt.

Auf der Internationalen Handwerksmesse 2018 in München gewann der Steinmetzbetrieb Schwartzenberg beim Architekturwettbewerb "geplant + ausgeführt" den dritten Preis sowie den Publikumspreis, den die Deutsche Handwerks Zeitung ausgelobt hatte.