Der LIV Baden-Württemberg hat zum 50. Mal den Gestaltungswettbewerb Grabzeichen ausgelobt. Von mehr als 100 Einreichungen wurde eine mit Gold ausgezeichnet.

Alfred Baetzners Buch "Natursteinarbeiten im Garten- und Landschaftsbau" hat mit den Jahren nichts an Aktualität eingebüßt. Es ist nun in neu bearbeiteter Version erschienen.

 

Das Buch "Schrift+Symbol" von 1977 gilt als Standardwerk des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks und zeigt v.a. Möglichkeiten der Schriftgestaltung in Stein, Holz und Metall. Ein Nachdruck ist nun erhältlich.

Was haben die Akropolis und das Taj Mahal gemein? Beide sind Weltkulturerbe, und beide sind aus Naturstein. Die Internationale Union der Geologischen Wissenschaften will das Natursteinerbe gezielt fördern.

Am 17. September beteiligt sich der Landesinnungsverband Thüringen am Tag des Handwerks in Apolda.

Der 48-jährige Udo Kannegieser ist in zwei Branchen zuhause. Bei der Gestaltung von Hausgärten übernimmt er Aufträge, die sich weder Steinmetze noch Galabauer alleine zutrauen.

Das 15. Europäische SteinFestival als Treffpunkt für Steinmetze und Steinbildhauer aus ganz Europa machte Anfang Juni in Salzburg Station.

Mit der neuen Internetseite www.recycling-grabstein.de möchte der Steinbildhauer Timothy C. Vincent Verbraucher über die Möglichkeiten des Grabmalrecyclings informieren.

Das jährlich stattfindende Striegauer Granitfest ist schon zu einer Tradition geworden. Vom 17. bis 19. Juni fand es zum sechsten Mal statt.

Das Holocaust-Denkmal in der Grünanlage an der Walther-Rathenau-Straße in Herborn erinnert an die jüdischen Mitbürger, die in der NS-Zeit ermordet wurden und für die zum Großteil keine Grabmale existieren.

Naturstein im Bad erfüllt die Entspannungs- und Wellnessbedürfnisse einer neuen Generation von Badezimmernutzern.

Die Region Rheinhessen feiert 200-jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums fertigen Mitglieder der Bildhauer- und Steinmetzinnung Rheinhessen im Rahmen eines Symposiums eine Großskulptur aus Pfälzer Sandstein fertigen.

Vom 2. bis 4. September führt die Steinmetzinnung Hessen-Mitte ihr Steinmetz-Symposium auf Burg Frankenstein durch.

Der Bildhauer Rudolf J. Kaltenbach hat 2015 unter dem Titel "Steine ohne Grenzen" ein Flüchtlingsprojekt in Berlin ins Leben gerufen, das nun fortgesetzt wird.

Auf der Landesgartenschau in Bayreuth sind mehrere "Lebenssteine" ausgestellt. Im Internet kann man jetzt die schönsten Objekte wählen.

Das Europäische Fortbildungszentrum wird zu einem Kompetenzzentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk erweitert. Am 13. Mai wurde Richtfest für das neue Unterrichtsgebäude gefeiert.

Am 12. Mai wurden in Karlsruhe die diesjährigen Preisträger des Europäischen Gestaltungspreises für Holzbildhauer geehrt.

Morà Eyewear produziert exklusive Brillenmodelle aus Natursteinen und Titan.

Am 9. April traf sich die Steinmetzinnung Hessen-Mitte in Ronneburg-Hüttengesäß zur ersten Mitgliederversammlung nach der Innungsfusion mit dem Bezirk Main-Kinzig.

"Bildhauerei aus zwei Generationen" lautet der Titel einer Ausstellung, die bis 4. Juni in der galerie 13 in Freising besucht werden kann. Gezeigt werden Bronze-, Stein- und Holz-Arbeiten von Hans Rucker und seiner Tochter Maria.

Auf den großen Messen im Januar und Februar ließ sich u.a. feststellen, dass die Wiederentdeckung des Natürlichen, sprich auch die Verwendung von Naturstein, eine dominierende Rolle spielt. Trend­scout Ingeborg Burggaller erklärt, wie Sie als Natursteinunternehmen davon profitieren können.

Der Gitarrist und Gitarrenbauer Frank Scheucher aus Speyer stellt Gitarren mit Steindecken her.

Im Bildungszentrum in Ingolstadt haben Lehrlinge der Fachschulen in Wunsiedel und München am 14. April Ziersteine präsentiert.

Am 6. und 7. August findet im historischen Ortskern in Laas das Kulturfest "Marmor+Marillen" statt, in dessen Rahmen man auch die Fachschule "Johannes Steinhäuser" für Steinbearbeitung besichtigt kann.

Die Ausstellung zum diesjährigen Gestaltungswettbewerb der Meisterschule Aschaffenburg "Alles ist möglich ... und kann auch ganz anders sein" wird am 21. April eröffnet.

... diesem Motto und der Einladung zum Schriftseminar der Steinmetzmeisterschule Aschaffenburg und der Kunstwerkstätte Gerhard Gröters war vom 21. bis 23. Januar wieder eine Gruppe wissbegieriger und lernfreudiger Steinmetze nach Aschaffenburg gefolgt.

Am Europäischen Fortbildungszentrum (EFBZ) in Wunsiedel fand im März ein Porträtkurs für Bildhauer statt.

1973 haben Pater Donatus Leicher und Sepp Jakob das Gestaltungsseminar des LIV Bayern ins Leben gerufen. Im Januar fand die Veranstaltung zum ersten Mal ohne den Pater statt – er war einige Tage zuvor verstorben.

Seit 20 Jahren veranstaltet die Berliner Bildhauerin Birgit Cauer in Balduinstein Workshops. Anlässlich des Jubiläums findet am 16. und 17. April eine Ausstellung mit Skulpturen aus Marmor und Travertin statt.

Am 3. April verstarb Hans-Walter Kessler, Steinbildhauermeis­ter aus Schwelm, im Alter von 67 Jahren.

Die Steinbildhauerei Zacharzewski veranstaltet am 7. und 8. Mai an ihrem Sitz in Gelsenkirchen-Hassel zum sechsten Mal Kunst- und Werkstatttage.

Die Steinbildhauerin Christine Jasmin Niederndorfer verstarb am 7. März 2016 nach einer Krebserkrankung im Alter von 47 Jahren.

Mit dem "Steinmetzführer Gestaltung Norddeutschland" will der Förderverein der Steinmetzschule Königslutter ein Projekt ins Leben rufen, das die Arbeit der Absolventen der Schule widerspiegelt.

Handwerker/-innen können sich ab sofort in Halle für die Fortbildung zum "Gestalter im Handwerk" bewerben. Sie startet am 28. Mai.

Steinbildhauermeister Manfred Kessler aus Stangenroth verstarb am 4. Januar dieses Jahres. Sein Engagement galt dem Nachwuchs und der personenbezogenen, handwerklichen Gestaltung von Grabmalen.

Ab September bietet die "Staatliche Fachschule für Steintechnik und Gestaltung Wunsiedel im Fichtelgebirge" neben dem Steintechniker einen Abschluss in "Interdisziplinärer Gestaltung" an. Diese zweijährige Fortbildung ist bundesweit einmalig.

Der Westdeutsche Handwerkskammertag veranstaltet zusammen mit dem nordrhein-westfälischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk den Wettbewerb "DesignTalente Handwerk NRW 2016".

Der Fotograf Jens Kestler bietet Fotografie-Seminar für Sachverständige an, darunter "Digitale Fotografie für Sachverständige".

Bereits zum wiederholten Mal leitete die Münchener Steinmetzmeisterin Barbara Oppenrieder den Kurs "Schreiblust" am Europäischen Fortbildungszentrum in Wunsiedel.

Unsere Steinsuche mit über 6.500 Gesteinssorten hat nun eine neue Funktion, mit der man pdfs zum Ausdrucken oder Weiterverschicken generieren kann.