Sachverständige trafen sich zum Erfahrungsaustausch

80 Teilnehmer kamen zum Sachverständigentreffen in Frankfurt (Foto: Dipl.-Ing. Harald Zahn)

80 Teilnehmer konnte Mitorganisator Harald Zahn beim mittlerweile 47. Sachverständigentreffen im Steinmetzhandwerk begrüßen, zu dem der BIV am 4. November nach Frankfurt lud. Dr. Olivier Kontusch, Richter am Landgericht Heilbronn, referierte über die Zusammenarbeit von Gericht und Sachverständigen. Er sprach u.a. über Honorare, Fertigstellungstermin von Gutachten und die Wertung von Privatgutachten in gerichtlichen Verfahren.

In einem Vortrag von Prof. Dr. Steffen Witzleben ging es um Zementarten, die Zusammensetzung von Mörteln und zementäre Abdichtungen. Raphael Holzer vom BIV referierte über Regelempfehlungen und ließ über die neu verfasste BIV-Richtlinie "Erstellung und Prüfung von Grabmalanlagen" abstimmen, die damit auch zur Regelempfehlung des BIV wird.

Rüdiger Esser berichtete über eine zusätzliche Oberflächenbearbeitung, Markus Glöckner über einen Schadenfall an einem Bodenbelag, Klaus Erban über den statischen Einfluss auf einen Bodenbelag, Henning Rohowski über Fugenbreiten und Karl-Heinz Damm über Flecken an der Wange einer Außentreppe. Das nächste Treffen findet am 17. März statt.

(9.11.2017)

Autor/in: Dipl.-Ing. Harald Zahn


In unserer "DNSA-Datenbank" finden Sie Details zu fast 5.000 Natursteinen. Dazu gibt es für die richtige Reinigung, Pflege und Verlegung jeder Materialvariante Empfehlungen der Firmen Akemi, Hermann Otto, Lithofin, Mapei und Möller. >>Mehr