Gespensterjagd und Friedhofscafé

Friedhöfe gehören schon lange nicht mehr nur den Toten, denn auch die Lebenden kommen hierher, um abseits der großen Parks zu entspannen. Autor und Verleger Jörg Sundermeier stellt am 19. September um 18 Uhr sein Buch "11 Berliner Friedhöfe, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt" im Glashaus des Friedrichswerderscher Friedhofs in Berlin vor. Dabei handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Friedhofsführer, denn die elf Friedhöfe stecken voller Überraschungen: Umgebaute Friedhofskapellen, in denen man Kaffee trinken kann und nächtliche Gespensterjadgen sind nur zwei von vielen interessanten Dingen, die es auf Berlins Friedhöfen zu entdecken gibt. Egal, ob türkischer oder jüdischer Friedhof, oder der Frauenfriedhof - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Mehr Informationen zur Buchpremiere finden Sie hier, das Buch bestellen können Sie hier.

(Veröffentlicht am 12.09.2017)

Autorin: Christine Kulgart