Sonderausstellung von Bildhauer Stephan Balkenhol im Museum für Sepulkralkultur

Foto: Museum für Sepulkralkultur

Vom 6. April bis 14. Juli zeigt das Museum für Sepulkralkultur in Kassel eine Auswahl alter und neuer Werke des Bildhauers Stephan Balkenhol. „deadline“ ist die erste thematische Museumsausstellung des Künstlers in Kassel.
Stephan Balkenhol, geboren 1957 in Fritzlar bei Kassel, ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen deutschen Bildhauer. Mit dem Tod setzt er sich in seinen Werken (Skulpturen, Reliefs und Druckgraphiken) seit Jahren intensiv auseinander. 
Wenngleich Balkenhol am liebsten mit Holz arbeitet, lohnt sich der Besuch seiner Ausstellung auch für Steinmetze und Steinbildhauer. Denn neben der Sonderausstellung zeigt das Museum auch weitere Zeugnisse der Bestattungs-, Friedhofs- und Trauerkultur im deutschsprachigen Raum vom Mittelalter bis heute.

Weitere Informationen unter www.sepulkralmuseum.de

Museum für Sepulkralkultur
Weinbergstraße 25 – 27 
34117 Kassel
Tel. 0561 91893-0 
www.sepulkralmuseum.de

Öffnungszeiten: 
Dienstag 10 – 17 Uhr 
Mittwoch 10 – 20 Uhr
Donnerstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr

(veröffentlicht am 3. April 2019)