Deutsches Naturstein-Archiv

Das an der staatlichen Fachschule für Steinbearbeitung in Wunsiedel angesiedelte Deutsche Naturstein-Archiv (DNSA) besitzt knapp 6.000 Steinmuster aus über 100 Staaten. Die Sammlung wird ständig erweitert. Archiviert werden alle  im deutschsprachigen Raum jemals in der Architektur oder für Skulpturen eingesetzten Natursteine und alle Materialien, die weltweit eingesetzt und gefördert werden. Allein aus Deutschland sind mehr als 1300 Gesteinssorten vorhanden, dazu knapp 550 aus Italien und jeweils 100 oder mehr aus den wichtigsten europäischen und außereuropäischen Staaten. Der Bestand besteht aus einheitlichen Gesteinsmustern im Format 24x15x2cm. Das Archiv erfasst alle verfügbaren geologischen, geografischen, petrografischen, technologischen, kulturellen und kommerziellen Daten.

Beratung und Service
Das DNSA berät u.a. Bauherren, Architekten, Behörden und Verarbeitungsbetriebe bei der Gesteinsauswahl. Für die kunstgeschichtliche Forschung und die Steinrestaurierung werden Proben historischer Baugesteine identifiziert und bei Bedarf entsprechende Ersatzmaterialien empfohlen. Um neu importierte Handelssorten – die nicht selten mit irreführenden Handelsnamen auf den Markt kommen – einordnen zu können, bestimmt das DNSA die exakte petrografische Zuordnung und klärt über Zusammensetzung, technische Eigenschaften, Eignung und Risiken auf. Außerdem werden Marktchancen von neu erschlossenen Gesteinen untersucht und beurteilt.
Das Archiv bietet auch Seminare und steht in Kontakt mit Ausbildungsstätten, Berufsverbänden, Fachbetrieben und Universitäten im In- und Ausland.

Materialien gesucht
Das DNSA ist ständig auf der Suche nach neuen Materialien. Einsendungen sind also immer willkommen. Informationen über neue Steine, die sich auf dem Markt befinden, werden auch im Rahmen der neuen Online-Datenbank, der INSK und der Rubrik „Steinmarkt aktuell“ der Fachzeitschrift Naturstein veröffentlicht.
Für die Aufnahme neuer Materialien benötigt das DNSA folgende Informationen:
• zwei Muster von jeder Sorte, ggf. poliert, möglichst Fliesen oder Platten (am besten 30,5 x 30,5 cm, mindestens aber 24 x 15 cm)
• Angaben über Handelsnamen sowie eine möglichst detaillierte Beschreibung des Abbauorts
• Informationen über lieferbare Mengen, Dimensionen und – soweit bereits ermittelt – technische Daten

Das DNSA ist ein Vermächtnis des international geschätzten und 2003 verstorbenen Werksteinexperten Friedrich Müller, Autor u. a. der im Ebner Verlag erschienenen Standardwerke "Gesteinskunde" und "Internationale Naturwerksteinkartei" (INSK). Heute wird es von seinem langjährigen Mitarbeiter Dipl.-Geol. Reinhard Kögler geführt.


Deutsches Naturstein-Archiv
Marktredwitzer Str. 60
95632 Wunsiedel
Tel.: 09232/1038 + 2187
Fax: 09232/ 8325
info@deutsches-natursteinarchiv.de
www.deutsches-natursteinarchiv.de