Weiterbildungsstipendium fördert berufliche Qualifizierung

Das sog. Weiterbildungsstipendium fördert seit 1991 die berufliche Qualifizierung im Anschluss an eine erfolgreich abgelegte Berufsausbildung.

Das sog. Weiterbildungsstipendium fördert seit 1991 die berufliche Qualifizierung im Anschluss an eine erfolgreich abgelegte Berufsausbildung. Ab 2017 beträgt der Zuschuss 7.200 € statt vorher 6.000 €. Wer teilnehmen möchte muss grundsätzlich jünger als 25 Jahre sein. Dann gibt es drei Möglichkeiten, sich für das Stipendium zu qualifizieren: Man muss die Berufsabschlussprüfung mit mindestens 87 Punkten oder besser als "gut" (bei mehreren Prüfungsteilen Durchschnittsnote 1,9 oder besser) bestanden haben, unter die ersten Drei bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb gekommen sein oder eine besondere Qualifikation durch einen begründeten Vorschlag des Arbeitgebers oder der Berufsschule nachweisen. Weitere Infos unter
www.weiterbildungsstipendium.de.

(Erschienen am 20.12.2016)

Zurück