Überarbeitete Neuauflage erschienen: Handbuch "Städtebauliche Denkmalpflege"

Im Auftrag der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) ist die überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Handbuchs "Städtebauliche Denkmalpflege" erschienen.

Das Handbuch "Städtebauliche Denkmalpflege" ist seit der Erstausgabe 2013 ein Standardwerk für Architekten, Stadtplaner, Bauverwaltungen und Denkmalpfleger in Forschung, Lehre und Praxis. Nun ist eine vollständig überarbeitete und erweiterte Neuauflage erschienen: Texte, Lexikonartikel und das 1000 Titel umfassende Literaturverzeichnis wurden umfassend aktualisiert; unter anderem haben die Autoren das Handbuch "Städtebauliche Denkmalpflege" um das Thema Energie ergänzt.

Konservatorisches Handeln im städtebaulichen Zusammenhang bedarf einer besonderen Vorgehensweise, zeitlichen Abstimmung und Methodik. Das von der Arbeitsgruppe "Städtebauliche Denkmalpflege" in der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland erarbeitete Handbuch bietet mit seinen Grundsatzartikeln einen Überblick über die Grundlagen der städtebaulichen Denkmalpflege. Ihre Geschichte und die Methoden der Erfassung, Bewertung und Dokumentation werden ebenso dargestellt wie die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Planungsinstrumente, Planungsebenen und Planungsverfahren. In 300 Lexikonartikeln und Querverweisen werden ausgewählte Begriffe anschaulich in ihrer Bedeutung für die Praxis erklärt. Das umfangreiche Literaturverzeichnis trägt die weit gestreute Literatur zur städtebaulichen Denkmalpflege zusammen. Das Handbuch "Städtebauliche Denkmalpflege" wurde herausgegeben im Auftrag der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) von Volkmar Eidloth, Gerhard Ongyerth und Heinrich Walgern. Es fasst die gesammelten Erkenntnisse der Arbeitsgruppe Städtebaulicher Denkmalpflege in der VDL zusammen.

Handbuch "Städtebauliche Denkmalpflege", Hrsg. im Auftrag der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) von Volkmar Eidloth, Gerhard Ongyerth und Heinrich Walgern. Michael Imhof Verlag; Ausstattung: Hardcover, 608 Seiten, mit 176 Farbbildern und Grafiken; ISBN 978-3-7319-0889-0; für 39,95 Euro im Buchhandel erhältlich

(Veröffentlicht am 7. Juni 2019)

Zurück