Anzeige

Nachhaltiger Baustoff Naturstein

Naturstein liegt fertig zum Abbau bereit und muss nicht erst unter hohem Energieaufwand hergestellt werden.
Naturstein liegt fertig zum Abbau bereit und muss nicht erst unter hohem Energieaufwand hergestellt werden.

Positive Nachrichten aus der deutschen Natursteinbranche in schwierigen Zeiten: Als nachhaltiger Baustoff sei Naturstein gefragter denn je. Im Vergleich zu allen anderen Fassadenbaumaterialien schneide Naturstein in puncto CO2-Fußabdruck am besten ab.

So zeige der Direktvergleich zweier von Max Dudler entworfenen, vorgehängten Fassaden in Zürich einen sehr niedrigen CO2-Fußabdruck der Granitfassade im Vergleich zu der aus Terrazzobeton. Während für die Fertigung der Fassade aus KÖSSEINE-GRANIT nur 5 kg CO2 pro Quadratmeter Fassadenfläche in die Umwelt gelangten, seien es bei der Terrazzobetonfassade 135 kg. Der hohe Faktor 27 verdeutliche, wie viel Einsparpotential vorhanden sei, wenn sich Architekten und Bauherren für eine Natursteinfassade entscheiden.

(Veröffentlicht am 19. August 2022)

Zurück