Anzeige

Freisprechung im Sandsteinbruch

Traditionell freigesprochen: v.l. Niklas Blank, Vanessa Solowy und Lennart Grieser mit Obermeister Stefan Machmer (r.) und Lehrlingswart Siggi Stein (l.)
Die frischgebackenen Lehrlinge bewiesen ihr Können am Stein mit drei Hieben, im Bild Niklas Blank. (Fotos: Innung)
Die Gesellin und ihre Kollegen erhielten je einen Knüpfel, Eisen und einen Meterstab überreicht, im Bild Lennart Grieser, der zusätzlich mit einer Urkunde ausgezeichnet wurde.

Im Sandsteinbruch der Firma Freihofer bei Mühlhausen-Tiefenbronn sprach die Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung Ludwigsburg/Böblingen/Rems-Murr am 25. September ihre Steinmetzgesellin und -gesellen 2021 frei. Geladen waren die ehemaligen Lehrlinge Vanessa Solowy von der Firma Kirschler in Ludwigsburg, Niklas Blank von der Firma Siegfried Stein in Schwieberdingen und Lennart Grieser von der Firma Steinmetz Meisterbetrieb Mühle/Peer Anderson in Bietigheim.

Bei herrlich warmen Temperaturen und Sonnenschein ließen es sich Stefan Machmer und der für ganz Baden-Württemberg zuständige Landeslehrlingswart Siggi Stein nicht nehmen, in historischer Kleidung die nacheinander niederknienden Gesellen/innen mit einem hölzernen Richtscheit in den Gesellenstand zu »schlagen« und somit von ihren Lehrlingspflichten zu entlassen. Nach dieser »Züchtigung« erhielten Vanessa, Niklas und Lennart ihre Gesellenbriefe und Zeugnisse sowie je einen Knüpfel, verschiedene Eisen und einen Meterstab. Lennart Grieser wurde zudem für seine hervorragende Leistung mit einer Urkunde geehrt. Alle drei bewiesen ihr Können am Stein vor aller Augen mit drei Hieben – kurz, kurz, lang.

Die Familie Freihofer, allen voran Helmuth und Michael Freihofer, hatten für den erforderlichen Hygieneschutz gesorgt und Bierbankgarnituren bereitgestellt. Auf den liebevoll geschmückten Tischen wurden Oma Freihofers Flachswickel kredenzt. Das Catering übernahm die Firma Stein. Etwa 20 Personen, unter ihnen die Lehrmeister Siegfried Stein und Peer Anderson, ließen es sich bei guten Gesprächen richtig gut gehen. Stefan Machmer dankt allen Beteiligten und wünscht Vanessa, Niklas und Lennart mit der gesamten Innung alles Gute für ihren weiteren beruflichen und persönlichen Lebensweg!

(19.10.2021)

Zurück