22. Internationales Sachverständigentreffen

Das für November 2022 geplante Internationale Sachverständigentreffen in Schweinfurt wird in diesem Jahr wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Der Bundesverband Estrich und Belag e.V. (BEB) und das Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung (IBF) laden ein.

Das für November 2022 geplante Internationale Sachverständigentreffen in Schweinfurt wird in diesem Jahr wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Der Bundesverband Estrich und Belag e.V. (BEB) und das Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung (IBF) gehen aufgrund der derzeitigen Entwicklung der Corona-Pandemie davon aus, dass eine solche Präsenzveranstaltung, ggf. unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen, im Herbst ohne gesundheitliche Gefährdung der Teilnehmer möglich sein dürfte. Zu ggf. erforderlichen Hygienemaßnahmen wird rechtzeitig informiert.  

Folgendes ist für das Sachverständigentreffen geplant:

Programm am Freitag, den 11.11.2022:

- Oberflächenbeschichtung, Schutz und Versiegelung (Dr. David Reindl)
- Problem LVT-Klickverbindungen aus Sachverständigensicht (Ernst Weinzierl)
- Maßänderungen bei Nadelvlies-Bodenbelägen mit einer Nutzschicht aus Polyamid – eine unvermeidliche, physikalische Gesetzmäßigkeit? (Ralf Winter)
- So gelingt die Dekarbonisierung von Zement und Beton in der Paxis (Dr. Christoph Müller)
- IBF-Forschungsergebnisse zu klinkereffizienten Zementen (Egbert Müller)
- Neue Zemente in Verbindung mit Estrichzusatzmitteln (Georg Kuntner)
- Oberflächenschäden bei Glättbeton und Industrieestrichen (Thomas Brendel)
- Update JVEG – Neues aus der Praxis und Rechtsprechung (RA’in Katharina Bleutge)

Programm am Samstag, den 12.11.2022: 

- Harter Boden – wohliges Raumgefühl dank Raumakustik! (Christian Hoppe)
- Leichtausgleich – gewusst wie?! (Arnd Pferdehirt und Andreas Paul)
- Was das KRL-Verfahren wirklich misst! (Frank Seifert)

>>>Hier erhalten Sie weitere Informationen inkl. Hotelauswahl

(18.07.2022)
 

Zurück