Anzeige

Werkstoffe für Fassaden und Innendesign

Dekton-Kollektion Pietra Kode
Cosentino präsentiert auf der BAU die neue von Daniel Germani designte Dekton-Kollektion Pietra Kode. (Foto: Firma)

Mit "Silestone" und "Dekton" bietet Cosentino Gebäudegestaltern Oberflächen für drinnen und draußen. Auf der BAU stehen die neuen Dekton-Kollektionen "Pietra Kode", "Onirika" und "Kraftizen" im Fokus. Seine neuen Materialvariationen setzt das Unternehmen in Form von Möbeloberflächen, als fugenarme Wandverkleidung, großformatige Bodenfliese und als witterungsbeständige Fassade in Szene. Bei der Fertigung setzt Cosentino auf zirkuläre Prinzipien mit 100% Strom aus erneuerbaren Quellen, 99% wiederaufbereitetem Wasser und einem wachsenden Anteil recycelter Rohstoffe.

Am Messestand diskutieren Experten Fragestellungen rund um Markenbildung, Design-Ansätze und künstliche Intelligenz sowie Gestaltungsoptionen für energieeffiziente und ästhetische Fassaden. Interessenten sind eingeladen, sich zum Tag des Interior Designs am 18. April oder zum Fassaden-Tag am 20. April anzumelden. An beiden Terminen Hier werden Referenten Themen aus der Praxis erörtern. Am Tag des Interior Designs geht es u.a. um Chancen künstlicher Intelligenz im Bad-Design. Am Fassaden-Tag gehören vorgehängte hinterlüftete Fassaden, Elementfassaden, Wärmedämmverbundsysteme und die Bekleidung mit CO2-neutral hergestelltem Dekton zu den Themen. Um 18 Uhr startet eine Standparty.  

Cosentino Deutschland GmbH
Birkerfeld 48
83627 Warngau
Tel. 08024 902280
info@cosentino.com
www.cosentino.com

BAU 2023: Halle A4, Stand 301 

Bild
 
Abb. 1: Cosentino präsentiert auf der BAU (Stand 301, Halle A4) die neue von Daniel Germani designte Dekton®-Kollektion Pietra Kode, die die Bausteine klassischer italienischer Architektur CO2-neutral und zeitgemäß rekodiert. Bildquelle: Cosentino

BAU 2023: Halle A4, Stand 301

 

 

 

Zurück