Teilnehmer für Bildhauerwerkstatt gesucht

Der Steinbruch "Am Krabatstein" in der Gemeinde Nebelschütz bei Miltitz ist seit 2006 jeden Sommer Schauplatz einer internationalen Bildhauerwerkstatt. In diesem Jahr beginnt das Symposium am 19. August und endet am 1. September mit einer Finissage. Wer teilnehmen will, kann sich bis 31. Mai bewerben.

Der Steinbruch "Am Krabatstein" in der Gemeinde Nebelschütz bei Miltitz ist seit 2006 jeden Sommer Schauplatz einer internationalen Bildhauerwerkstatt, bei der Teilnehmer aus dem In- und Ausland Skulpturen aus Granit, Sandstein, Holz aber auch Metall fertigen. In diesem Jahr beginnt das mittlerweile 13. Symposium am 19. August und endet am 1. September mit einer Finissage. Die Anmeldephase für läuft bis 31. Mai. Interessenten müssen sich bis dahin per Email oder auf dem Postweg mit einem formlosen Anschreiben mit Kontaktdaten (Name, Adresse, E-Mail), einem Lebenslauf, einer aussagekräftige Ideenskizze, Angaben zum Material und einer Dokumentation von neueren Arbeiten (mit Angabe des Titels, des Entstehungsjahres, der Originalmaße, der verwendeten Materialien) bewerben (Kontakt siehe unten).

Die für das Symposium notwendigen Werkstoffe stellt Veranstalter. Jeder Teilnehmer erhält 1.000 € Honorar, darin sind Reisekosten enthalten. Werkzeug muss man selbst mitbringen. Die Skulpturen, die bei dem Event entstehen, sind Eigentum des Veranstalters. Bei einem Verkauf erhält ihr Schöpfer 40 % vom Erlös. Die übrigen 60 % werden für die Vorbereitung und Durchführung der kommenden Bildhauersymposien verwendet.

Kontakt und Einsendeadresse für Bewerbungen:
Steinleicht e.V.
Hauptstrasse 9
01920 Nebelschütz
info@steinleicht.de
https://steinleicht.de

(9.2.2019)

Zurück