Studenten am Steinzentrum

Studenten der Bamberger Universität haben das EFBZ in Wunsiedel besucht. (Foto: EFBZ)

Fast 30 Studenten des Masterstudiengangs Denkmalpflege – Heritage Conservation an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg haben für eine dreitägige Weiterbildung zum Thema Naturstein und Restaurierung das Europäische Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk (EFBZ) in Wunsiedel besucht.

Im Deutschen Naturstein-Archiv, der umfangreichsten Werksteinsammlung der Welt, stand das Thema Gesteinskunde im Fokus. Hier ging es u.a. darum, Gesteinsarten und deren Eigenschaften zu bestimmen. In der Werkstatt des EFBZ erfuhren die Studenten Einiges über Steinmetzwerkzeuge und die Steinbearbeitung in verschiedenen Stilepochen. Danach arbeiteten sie und ihr Professor selbst handwerklich am Stein. Den Unterricht ergänzten praktische Vorführungen, z.B. im Hinblick auf moderne Steinbearbeitung mit CNC.

Der vier Semester dauernde Studiengang Denkmalpflege Heritage Conservation vermittelt Fachwissen zu verschiedenen denkmalpflegerischen Berufsfeldern. Zu den Themenschwerpunkten gehören Denkmalpflege, Baugeschichte, Bauforschung, Restaurierungswissenschaften, Dendrochronologie, Sanierungstechnologien und archäologische Wissenschaften. Eine Besonderheit des Studiengangs sind praxisnahe Blockveranstaltungen, die oft außeruniversitäre Spezialisten durchführen und die in verschiedene Aufgaben der Denkmalpflege einführen.

Europäisches Fortbildungszentrum in Wunsiedel
Telefon: 09232-1038
www.efbz.de

(31.3.2017)

Zurück