Anzeige

Steinmetz-Sonderpreis für Pflanzenkübel

Das Gewinnerstück: Ein Pflanzenkübel in Form von "Baby Groot"
Das Gewinnerstück: Ein Pflanzenkübel in Form von "Baby Groot"
Schulleiter Eckhard Mielke (l.) und Preisträger Airto Born
Schulleiter Eckhard Mielke (l.) und Preisträger Airto Born (Fotos: Bezirksverband Pfalz)

Zu Ehren von Karl Dick (1869-1950), Bildhauer und ehemaliger Leiter der Steinwerkstatt der Meisterschule für Handwerker (MHK) Kaiserslautern, verlieh die Schule einen Preis. Dieser ging an den Meisterschüler im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk Airto Born. Mit seinem Terrassen-Pflanzkübel in Form der Filmfigur "Baby Groot" konnte er die Jury überzeugen und bekam von Schulleiter Eckard Mielke den Steinmetz-Sonderpreis in Höhe von 500 Euro überreicht. Das Meisterstück aus Cottaer Sandstein greift die Figur aus der Marvel-Comic-Verfilmung "Guardians of the Galaxy Vol. 2" auf und ist 64 cm hoch und breit sowie 40 cm tief.

Schritt für Schritt zum Ergebnis
Vorab hatte Airto Born eine im Internet erhältliche 3D-Datei als ca. 15 cm großes Modell ausgedruckt. Danach modellierte er ein lebensgroßes Modell und formte dieses in Gips ab. Die Meisterprüfungsanwärter hatten es in diesem Jahr dann zur Aufgabe, das Gipsmodell 1 : 1 in Sandstein zu übertragen.
Airto Born wurde 1984 im nordspanischen Aguilas geboren und wuchs im rheinland-pfälzischen Kreis Kusel auf. Er lernte bei der Firma Jost Krause-Wichmann in Neunkirchen am Potzberg, sein Gesellenstück schuf er bei der Firma Mark Schlösser in Kaiserslautern. Im Anschluss sammelte er als Geselle Erfahrungen in verschiedenen Steinmetzbetrieben in Deutschland.

(Veröffentlicht am 29.06.2018)

Zurück