Anzeige

Schulung zur BIV-Richtlinie im EFBZ

Voll besetzter Vortragssaal im Kompetenzzentrum zum Thema Grabmalanlagen
Voll besetzter Vortragssaal im Kompetenzzentrum zum Thema Grabmalanlagen (Foto: EFBZ)

Sehr gut besucht war am 8. März eine Schulung zu den "Richtlinien zur Erstellung und Prüfung von Grabmalanlagen" im Europäischen Fortbildungs- und Kompetenzzentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk (EFBZ) in Wunsiedel. Veranstalter war der Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV).

Raphael Holzer von der Technischen Informationsstelle des BIV stellte Kernpunkte und Neuerungen der Richtlinien vor und gab praktische Tipps für ihre Anwendung. Anhand von Vorlagenblättern und Be­messungstabellen konnte jeder Teilnehmer die Bemessung von unterschiedlichen Grabmal­anlagen nachvollziehen und die Werte für etwa Fundament und Dübel selbst berechnen.
Anregungen für die Friedhofsgestaltung gab Hermann Ru­dolph, stellvertretender Bundes­innungsmeister und Vorsitzender des Arbeitskreises Grabmal im Bundesverband. Er zeigte Bilder von gut und weniger gut gelungenen Beispielen und wies darauf hin, dass ein gutes Miteinander aller Beteiligten bei der Planung und Umsetzung neuer Friedhofskonzepte eine wesentliche Rolle spielt. Die Schulungsteilnehmer besich­tigten auch das Deutsche Natursteinarchiv. Die Online-Version dieser weltgrößten Werksteinsammlung finden Sie hier.

Weitere Forbildungsangebote des EFBZ: www.efbz.de

(Veröffentlicht am 12.04.2018)

Zurück