Anzeige

Neuheiten 2020 von Wihofszky Software

Neu im grafischen Bereich (Abbildungen: Firma)
Neu im kaufmännischen Bereich
Neues bei der Maschinenausgabe

Neue Features für Nutzer

Wihofszky Software hat die Nutzeroberflächen im grafischen und kaufmännischen Bereich überarbeitet. Zum Zeichnungs- oder Auftragsakt kann man jetzt beliebige Dokumente hinterlegen. Möglich ist auch die Übersicht anstehender Arbeiten per Terminliste.

Neu im grafischen Bereich
• Immer höhere Bildschirmauflösungen bedingen größere Buttons für eine bessere Übersicht und leichtere Bedienung.
• Die grafischen Möglichkeiten wie z.B. Im- und Export der Splinefunktion aus Autocad werden laufend erweitert.
• Häufig gebrauchte Funktionen kann man auf beliebige Tastaturbefehle legen.
• Individuelle Stempel/Legenden ermöglichen das Hinzufügen und Ausdrucken weiterer Infos zur Zeichnung.

Neu im kaufmännischen Bereich
• Für Angebote/Aufträge inkl. Zeichnungen gibt es eine neue Erfassungsmaske.
• Rechnungen bleiben nach der gesetzlichen Richtlinie GoBD unveränderbar.
• Neue Art der Baukalkulation mit Stücklisten, Mindestmengen, Berechnung der Zulagen, Projektbetreuung, Abschlagszahlungen
• Formatierbarkeit aller Auftrags- und Positionstexte zur Hervorhebung wichtiger Informationen 

Neues bei der Maschinenausgabe
• Neben der automatischen Plattenaufteilung mit Sauger, ist die 3D-Simulation des gesamten Ablaufs inklusive.
• Die Software wurde an neue Maschinen wie z.B. Omag Bearbeitungscenter, Fräsmaschinen Cobalm (König) und CNC-Pantograph (Weha) angepasst.
• Die Metallschriften bei der Fräsausgabe wurden erweitert (z.B. Speichern der Stege).
• Erweitert wurde das Programm bei der Massivbearbeitung (z.B. Verschmelzen von Körpern). 

STI App
Nützliche Funktionen bietet darüber hinaus die STI App, die Smartphones und Tablets mit der Datenbank im Büro und im Werk verbindet.

Für Handwerksbetriebe:
• Aufgaben, Arbeiten und Termine können abgefragt werden.
• Eine Übersicht listet anstehende und erledigte Aufgaben auf.
• Möglich ist eine direkte Zuordnung von Fotos und Notizen, die während der Arbeit auf dem Friedhof oder der Baustelle gemacht werden, zum Auftrag und zum Kunden.

Für Industrie und Großbetriebe:
• Die Fernabfrage von Auftragsdaten sowie Zeichnungen aus älteren Aufträgen ist möglich.
• Der Außendienst kann z.B. Liefertermine, den Container- und Auftragstatus beim Kunden über die App abfragen.
• Notizen können während des Kundenbesuchs hinterlegt werden und sind damit sofort im Werk abrufbar. 

Wihofszky Software GmbH
Benzstraße 13
71409 Schwaikheim
Tel. 07195 57286
info@wihofszky.de
www.wihofszky.de

(4.08.2020/ck)

Zurück