Naturstein-Bauseminar: Viele gute Tipps

Naturstein-Bauseminar 2015
Naturstein-Bauseminar 2015
Stefan Jedersberger, Leiter der Anwendungstechnik bei Möller-Chemie, mit Rossittis-Mitarbeiter Jürgen Kutsch
Stefan Jedersberger, Leiter der Anwendungstechnik bei Möller-Chemie, mit Rossittis-Mitarbeiter Jürgen Kutsch
Andreas Schmeizl, Leiter der Anwendungstechnik bei Lithofin, mit Uwe Jocham
Andreas Schmeizl, Leiter der Anwendungstechnik bei Lithofin, mit Uwe Jocham
Jens Göke von der Firma Dallmer im Gespräch mit einem Seminarteilnehmer (Fotos: Bärbel Holländer)
Jens Göke von der Firma Dallmer im Gespräch mit einem Seminarteilnehmer (Fotos: Bärbel Holländer)

Beim Naturstein-Bauseminar in Kassel brachten über 80 Baufachleute ihr Wissen auf den neuesten Stand.

Schon seit zehn Jahren veranstaltet "Naturstein" Bauseminare für im Baubereich tätige Steinmetze, Steintechniker und Sachverständige. Viele Teilnehmer sind regelmäßig mit dabei. An der Veranstaltung schätzen sie vor allem, dass man an einem Tag – immer einem Samstag – von unabhängigen Referenten sowie von Vertretern unterschiedlicher oder sogar konkurrierender Firmen Informationen zu einer Fülle von Themen erhält und sich in den Pausen mit Kollegen und Referenten austauschen kann. Geschätzt wird auch das Tagungshotel mit gutem Mittagsbuffet sowie die straffe Organisation durch Agnes und Harald Zahn.

Terrassen- und Treppenkonstruktionen
Besonderes Interesse fanden diesmal die Vorträge über Terrassen- und Treppenkonstruktionen aus Naturwerkstein im Außenbereich von Mario Sommer, Leiter der Anwendungstechnik und Objektberatung bei Sopro, und aktuelle baurechtliche Highlights nach VOB/B und BGB, packend vorgetragen von Goetz Michaelis, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht.

Argumente für gesundes und nachhaltiges Wohnen
Argumente für die besondere Eignung von Keramik und Naturstein für gesundes und nachhaltiges Wohnen gab den Fachleuten der Unternehmensberater Werner Altmayer "altmayer.mar­keting" an die Hand. Immer größer werde die Zielgruppe 50+, so der Referent, der für die Ausstellungsgestaltung die Arbeit mit digital aufbereiteten Bildern guter Referenzen empfiehlt. Auf Musterflächen und Handmuster dürfe man aber nicht verzichten, da sinnliche Erfahrungen für Menschen überaus wichtig seien. 

Ausführung von Ablauf- und Verbundabdichtungssystemen
Hinweise für die Planung und Ausführung von Ablauf- und Verbundabdichtungssystemen gaben Dipl.-Ing. Marcus Winkler, Leiter Anwendungstechnik und Produktmanagement der Firma Mapei, und Jens Göke, Techniker bei der Firma Dallmer. Zusammen mit Mapei-Mitarbeiter Peter Kriegel führten sie Ausführungsdetails auch praktisch vor. Last but not least referierte zur Feier des Bauseminarjubiläums auch Dipl.-Ing. Harald Zahn. Er hatte interessante Fälle aus seiner Sachverständigenpraxis zusammengestellt.

Nächstes Bauseminar 2016
In den Pausen konnten die Teilnehmer die Infostände der Firmen Möller-Chemie, Lithofin, Mapei und Dallmer besuchen und Detailfragen besprechen. Im Beurteilungsbogen verteilten fast alle Seminarbesucher gute Noten. Das nächste Bauseminar findet am 23. Januar 2016 statt.

Eindrücke vom Bauseminar 2015 inklusive Teilnehmerstimmen erhalten Sie in unserem Video.

Zurück