Franken-Schotters Kalkstein in New York

Die Baustelle Hudson Yards (Foto: Metropolitan Transportation Authority/Patrick Cashin)
Die Baustelle Hudson Yards (Foto: Metropolitan Transportation Authority/Patrick Cashin)

Für die Fassade des 35 Hudson Yards wurde Jura Kalkstein aus dem Steinbruch Kaldorf der Firma Franken-Schotter ausgewählt.

Für den Bau von 35 Hudson Yards, einem 308 Meter hohen Gebäude im Herzen New Yorks welches von David Childs und Skidmore Owings & Merrill gestaltet wurde, hat man Jura Kalkstein der Firma Franken-Schotter aus Treuchtlingen-Dietfurt ausgesucht. Die Aufgabe der Firma besteht dabei aus dem Design, der Fertigung und der Montage der Elemente, sowie der Natursteingewinnung. Die letzten Elemente wurden Ende Juni ausgeliefert, für 2019 steht die Fertigstellung von 35 Hudson Yards an.

Das Gebäude wird mit einer LEED© Gold-Zertifizierung ausgezeichnert, was auch durch die Umwelteigenschaften des Kalksteins möglich war. Mehr dazu lesen Sie hier.

Das LEED-Zertifikat

Seit zehn Jahren wird das LEED-Verfahren angewendet. Dabei steht die Abkürzung für "Leadership in Energy and Environmental Design". Ausgezeichnet werden damit ökologisch sehr leistungsstarke Gebäude, um neue Maßstäbe für Effizienz, Bewusstsein und gesunde Nutzungsparamenter zu setzen.

Franken-Schotter GmbH & Co. KG
Hauptsitz Dietfurt
Steinbruch – Ausstellung – Verkauf
Hungerbachtal 1
91757 Treuchtlingen-Dietfurt
Tel.: 09142/802-0
Fax: 09142/802-267
info@franken-schotter.de
www.franken-schotter.com

(Veröffentlicht am 17. Juli 2018)

Zurück