Fachreise zur Xiamen Stone Fair 2018

Das Natursteinproduktionsgebiet Xiamen und dessen Umgebung ist Ziel einer Fachexkursion.
Robert Stadler

Die Hafenstadt Xiamen an der Südostküste Chinas ist vom 6. bis 9. März 2018 Schauplatz der 18. Xiamen International Stone Fair, der größten Natursteinfachmesse der Welt. Der Event kann im Rahmen einer von Naturstein und dem Fachjournalist Robert Stadler organisierten Fachreise besucht werden.

Die Hafenstadt Xiamen an der Südostküste Chinas ist vom 6. bis 9. März 2018 Schauplatz der 18. Xiamen International Stone Fair, der – gemessen an der Besucherzahl – größten Natursteinfachmesse der Welt. Der Event kann im Rahmen einer von Naturstein und dem Fachjournalist Robert Stadler organisierten Fachreise besucht werden.

Zwar scheint das Wachstum in der chinesischen Natursteinindustrie zumindest vorerst der Vergangenheit anzugehören. Vor allem die Exportmärkte haben in den letzten Jahren stagniert. Speziell betroffen war der europäische Markt, der unter dem Einfluss der schwachen Einheitswährung zu leiden hatte. Inzwischen können europäische Importeure jedoch vom aktuell erstarkten Euro profitieren, der die Einfuhren wieder spürbar verbilligt. Gut möglich, dass dies zu einer gewissen Neubelebung der chinesischen Exporte nach Europa führt.

Auf der letzten Xiamen Stone Fair von Anfang März dieses Jahres beteiligten sich 2050 Aussteller, wovon rund ein Viertel nicht-chinesische, darunter auch ein knappes Dutzend aus Deutschland. Von den 150.290 registrierten Eintritten entfielen 29.407 oder etwa ein Fünftel auf ausländische Fachbesucher, insbesondere solche aus Asien, Ozeanien, Nordamerika und Europa. Ähnliche Beteiligungen werden auch bei der nächsten Auflage erwartet. Präsentiert wird wiederum ein umfassendes Angebot an Natursteinen und Natursteinprodukten in allen Bearbeitungsarten, aber auch Kunststeine (Engineered Stones), Maschinen, Werkzeuge und unterschiedlichste Dienstleistungen für die Natursteinindustrie.

Begleitete Exkursionen
In Zusammenarbeit mit dem Verfasser dieser Vorschau organisiert die Zeitschrift Naturstein wiederum eine begleitete Fachexkursion in das Natursteinproduktionsgebiet Xiamen und dessen Umgebung:
• Die Kurzvariante (28. Februar bis
10. März 2018; Gesamtkosten ca. 2800 Euro im Zweibettzimmer) führt ab Berlin, Frankfurt, München oder Zürich via Hongkong (2 Übernachtungen) nach Xiamen (5 Übernachtungen), danach über Schanghai (2 Übernachtungen) zurück an den Ausgangsort. Auf dem Programm stehen begleitete Sightseeing-Touren in Hongkong, Xiamen und Schanghai, Besichtigungen von Steinbrüchen und Steinwerken in der Provinz Fujian sowie ein mindestens zweitägiger Besuch der Fachmesse Xiamen Stone Fair.

• Die Langvariante (28. Februar bis 15. März, Kosten ca. 3600 € im Zweibettzimmer) schließt ab dem 10. März
an die Kurzvariante an und führt von Schanghai aus über Xian (Besichtigung der berühmten Terrakotta-Armee) und Peking (u.a. Große Mauer und Verbotene Stadt) zurück nach Europa.
• Möglich ist auch eine individuelle An- und Rückreise mit Treffpunkt in Xiamen und Teilnahme nur an den Fachexkursionen und der Messe.

Weitere Auskünfte: Robert Stadler, Fachjournalist, Zürich, robert.stadler(at)vtxmail.ch, Telefon +41-763 222 373. Erste Kontaktaufnahme bitte bis 31. Oktober 2017. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Generelle Informationen zur Messe in Xiamen:
www.stonefair.org.cn

(14.9.2017)

Zurück