Chemischer Schutzschild gegen sauren Regen und Bakterien

Ulmer Chemiker um Professor Carsten Streb haben einen "Schutzschild" entwickelt, der Bauwerke oder Statuen aus Naturstein vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen soll.

Das Ulmer Münster, das Colosseum in Rom oder die Pyramiden von Gizeh haben die gleichen "Feinde": Saurer Regen und Biofilme zerstören ihre Fassaden. Nun haben Ulmer Chemiker um Professor Carsten Streb einen "Schutzschild" entwickelt, der Bauwerke oder Statuen aus Naturstein vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen soll. Die transparente Flüssigkeit POM-IL wirkt laut den Forschern sowohl als Schutzfilm gegen sauren Regen als auch gegen Biofilme, die durch Bakterien verursacht werden. Der Korrosionsschutz wurde anhand von "Härtetests" auf seine Wirksamkeit getestet.

Mehr dazu lesen Sie hier.

(Veröffentlicht am 30. Oktober 2018)

Zurück