Anzeige

Alicja Kwade in Heidelberg

"Pars Pro Toto" ein Werk der Künstlerin Alicia Kwade
Steinkugeln von Alicja Kwade auf dem Klinikgelände in Heidelberg-Schlierbach. (Foto: Christiane Weishaupt)

In Heidelberg sind im Skulpturenpark der Orthopädischen Klinik im Stadtteil Schlierbach bis zum 29. Oktober 2023 vier Werke mit Naturstein von Alicja Kwade zu sehen. 

Mit ihren Installationen erregt die 1979 im polnischen Kattowitz geborene und in Berlin lebende Künstlerin weltweit Aufsehen. Auf dem Heidelberger Klinikgelände sind seit Mai neben einer Version von "Pars pro Toto" mit acht unterschiedlich großen Steinkugeln auch eine Version der Installation "Big Be-Hide" aus dem Jahr 2022 zu sehen. Sie bietet ein raffiniertes Verwirrspiel, das unsere Vorstellung von Wirklichkeit auf die Probe stellt. Mit "Wächter (Anschauungsvorstellung)" und "Siège du Monde" sind zwei weitere Arbeiten von Alicja Kwade mit Naturstein zu sehen. 

Alle in Heidelberg gezeigten Werke von Alicja Kwade sind Leihgaben der König Galerie Berlin. Ermöglicht wurde die Sonderschau durch den Förderverein des Skulpturenparks. In dem weitläufigen Garten und Landschaftspark der Klinik sind dauerhaft 30 Großplastiken deutscher und internationaler Künstlerinnern und Künstler ausgestellt. (weis) 

Ein Artikel über diese Sonderschau ist im "Naturstein" Ausgabe 7/2023 erschienen.   

(11.07.2023/wei)

Zurück