Anders als in Deutschland gibt es im europäischen Ausland die Möglichkeit, die Asche von Verstorbenen zu Schmuckstücken umzuwandeln. Das Buch "Der Glanz des Lebens. Aschediamant und Erinnerungskörper" behandelt die Rolle solcher Erinnerungsstücke in der Trauerarbeit.

Der "Open Talk Podcast" von Fabio Greßies bietet Zuhörern auf Spotify Themen, die zum Nachdenken anregen sollen.

Der Steinbildhauer Josef Wyss (1922 bis 2005) gehörte zu den bedeutendsten Schweizer Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Seine Skulpturen stehen heute in elf Ländern rund um die Welt. Der Verein "Arbeit am Stein, in memoriam Josef Wyss" hat das Buch "Josef Wyss am Stein" herausgebracht, das sich dem Leben und Werk des Steinbildhauers widmet.

Was ist Trauer? Und wie trauert man heute in Zeiten des sozialen Wandels? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Buch "Autonomie der Trauer. Zur Ambivalenz des sozialen Wandels".

Der Film "Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment" beleuchtet die Arbeit auf der gleichnamigen Klosterbaustelle bei Meßkirch.

In dem Buch "Natursteingutachten – Schadensfälle vor Gericht" berichtet der Naturstein-Praktiker und langjährige Sachverständige Dipl.-Ing. Harald Zahn über Schadensfälle und deren Gerichtsverhandlungen.

 

Auf 128 Seiten zeigt das Bilanz- und Ausblicksmagazin "Kulturerbe in Bewegung" die Errungenschaften, Erkenntnisse und Gesichter von "Sharing Heritage", der deutschen Kampagne zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Im Auftrag der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) ist die überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Handbuchs "Städtebauliche Denkmalpflege" erschienen.

Die isländische Band Hatari, die den zehnten Platz beim Eurovision Song Contest 2019 belegte, bietet Büsten aus Lavastein in ihrem Merchandise-Shop an.

 

Die achte und letzte Staffel "Game of Thrones" hat ihr Finale erreicht. Beeindruckend war die Massenbestattung in der vierten Folge "Die Letzten der Starks". Achtung, Spoiler!