Die Branche auf der BAU

Vom 14. bis 19. Januar findet die BAU in München statt. Auf der "Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme" (Veranstalter) präsentieren sich wieder mehrere Anbieter von Naturstein sowie dazugehörigen Produkten und Dienstleistungen. Vor zwei Jahren hat der Event mehr als 250.000 Besucher angezogen, davon 80.000 aus dem Ausland und 65.000 aus Architektur- und Planungsbüros.

Der BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V. hat Sopro einen "Preis für Produktinnovation" verliehen. Die Auszeichnung wurde auf der BAU für das neue WannenDicht-System des Bauchemieherstellers vergeben

Für die Anbieter und Verarbeiter von Naturstein dürfte sich die BAU 2019 rentiert haben. Am Freitag äußerten sich die meisten Aussteller zufrieden über den Verlauf der Messe. Gegenüber 2017 war die Frequenz auf den Ständen wohl etwas geringer, die Qualität der Besucher beurteilten die Anbieter jedoch als sehr hoch.

Für Clean Galena, einen Reiniger für historische Natursteinoberflächen, hat die Firma Remmers auf der Messe BAU in München den BAKA Preis für Produktinnovation erhalten.

Fila präsentiert sich auf der BAU als technischer Partner an den Ständen der Firmen Lapitec und Santa Margherita. Bei Schulungen des Reinigungs- und Pflegespezialisten steht dort die Werterhaltung von Naturstein, Feinsteinzeug, Keramik, Cotto und anderen Hartbelägen im Mittelpunkt.

Akemi gestaltet seine Webseite komplett neu. Zusätzliche Funktionen erleichtern dem Kunden die Suche nach Produkte für bestimmte Anwendungen.

Mit einem neuen Standkonzept und neuen Produkten präsentiert sich Schlüter im Januar auf der BAU in München. Mit dem Hashtag #schlueterbau2019 werden dabei auch Social-Media-Kanäle wie Facebook und Instagram eingebunden.

Ergänzungen für Verbundabdichtungen präsentiert strasser, eine neue Fliesenlegerprofi-Marke der quick-mix Gruppe, auf der BAU 2019 in München.

Anwendungen für den Architekturbereich bilden einen Schwerpunkt am BAU-Stand von Lapitec. Das italienische Unternehmen setzt seine gleichnamige Großkeramik in Szene und präsentiert u.a. eine hinterlüftete Fassade

Unter dem Motto "gute Verbindungen" präsentiert Otto-Chemie auf der BAU 2019 seine Kleb- und Dichtstoffe für Naturstein, Keramik und andere Bereiche.

Sopro präsentiert auf der BAU in München Lösungen für das Fachhandwerk. Der Bauchemiehersteller stellt u.a. sein neues, speziell für den Renovierungssektor entwickeltes Estrich-System "Smart" mit Leichtzuschlägen vor.

Mit Live-Vorführungen präsentiert Codex auf der BAU 2019 in München drei Produktneuheiten für unterschiedliche Anwendungen in den Bereichen Grundieren, Abdichten und Verlegen.

Das Thema Staubabsaugung auf Baustellen bildet einen Schwerpunkt am 40 m² großen Schmieder-Stand auf der BAU. Auch Werkzeuge für Fliesenleger zeigt das Stuttgarter Unternehmen.

Die Glöckel Natursteinwerk GmbH stellt auf der BAU 2019 Natursteine für den Garten- und Landschaftsbau aus.

Finalit gewährt auf der BAU 2019 in München einen umfassenden Überblick über sein Produktsortiment für die Reinigung, Imprägnierung und Pflege von Kunst- und Natursteinen sowie keramischen Fliesen.

Proline präsentiert im Januar auf der BAU in München schwerpunktmäßig Produkte für entkoppelte Outdoor-Flächen, Bad- und Farbgestaltungen sowie die nachhaltige Sanierung von Böden.