Das Buch "Werkplanung und Steinbearbeitung im Mittelalter" von Peter Völkle befriedigt die Ansprüche, die ein interessierter Steinmetz/Steinbildhauer an eine solche, sein Handwerk betreffende Publikation stellt, auf umfassende Art und Weise.

Am 29. September 2017 veranstaltet die Firma "tubag" im Maritim Hotel am Schlossgarten in Fulda ihr 14. Sanierungsforum. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Denkmal/ Handwerk/ Flora".

"Denkmal, Handwerk, Flora" lautet das Motto beim 14. tubag-Sanierungsforum, das am 29. September im Maritim Hotel in Fulda stattfindet.

Auf Schloss Raesfeld kann man sich am 15 Juli kostenlos über den Studiengang "Restaurator im Handwerk" informieren.

Das Deutsche Archäologische Institut leistet Kulturhilfe in Jordanien und bildet im Land Steinmetze aus.

Die AeDis AG hat am 12. Mai ihr neues Firmengebäude in Ebersbach-Roßwälden eingeweiht. Bisher arbeiteten die Architekten und Restauratoren von AeDis an verschiedenen Standorten im benachbarten Hochdorf.

Der WDR hat gerade eine virtuelle Besichtigung des Kölner Doms in 360° ins Netz gestellt.

Steinmetz- und Steinbildhauer Karlheinz Lehmann,Geschäftsführer der Steinmetzwerkstatt Lehmann in Hohenfels, fordert seine Kollegen dazu auf, wieder besser auszubilden und sich nicht weiter von anderen Gewerken die Butter vom Brot nehmen zu lassen.

Ein Experte von Kärcher hat drei Skulpturengruppen in der spätmittelalterlichen Hospitalkirche Stuttgart im restauratorischen Sinne gesäubert.

In seinem Architektennewsletter informiert der Deutsche Naturwerkstein-Verband (DNV) über eine Taschenbuchneuerscheinung und zwei anstehende Veranstaltungen.

Noch bis zum 18. Juni ist im Schloss Karlsruhe die Ausstellung "Ramses II. – Göttlicher Herrscher am Nil" zu sehen.

Auf der Bildungswoche der österreichischen Steinmetzmeister im Januar am Grundlsee unterhielt sich Susanne Storath mit Bundesinnungsmeister Wolfgang Ecker u.a. über aktuelle Herausforderungen für die Branche.

Die 32. Bildungswoche der österreichischen Steinmetzmeister findet vom 25. bis 27. Januar 2017 im Ausseerland statt.

Am 17. März findet an der Hochschule für Technik in Stuttgart die 23. "Fachtagung Natursteinsanierung" statt. Auf dem Programm stehen zahlreiche Vorträge und eine Exkursion nach Salem am Bodensee.

Die Remmers Gruppe AG unterstützt seit knapp 20 Jahren die Kinotechnische Sammlung Dr. Heinz Dobelmann e.V. in Löningen. Für das Engagement erhielt der Baustofftechnik-Spezialist den desjährigen KulturKontakte-Preis.

Mehr als 70 Jahre ist es her, dass "Naturstein" zum ersten Mal erschien. Hier ein paar Daten, Fakten und Anekdoten rund um das Magazin.

Auf der Messe denkmal in Leipzig wurde der 9. Bernhard-Remmers-Preis für herausragende Leistungen in der handwerklichen Baudenkmalpflege vergeben.

... steht man in Anbetracht des bevorstehenden Weihnachtsfests vor der Frage: Was schenken? Wir haben hier einige Geschenktipps für Sie zusammengestellt.

Eine Software zur Mengenermittlung und Abrechnung von erbrachten Leistungen ist das Programm MWM-Libero des Bonner Softwarehauses MWM Software & Beratung GmbH.

Die Familie Vorherr betreibt seit 1690 einen Sandsteinbruch in Freudenbach. Heute führt der Steinmetz und Steinbildhauer Roland Vorherr die Geschäfte. Wichtige Standbeine sind Grabmale und die Denkmalpflege.

Messe-Gold erhielt das Steinmetzhandwerk auf der "denkmal 2016" in Leipzig. Eine hochkarätige Jury zeichnete den BIV für herausragende Leistungen in der Denkmalpflege in Europa aus.

 

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) hat die Ufermauer und das Südparterre am Marmorpalais im Potsdamer Neuen Garten wiederhergestellt.

Am 11. November findet in Leipzig am Rande der Messe "Denkmal" das BIV-Steinmetzseminar "Denkmalpflege" statt.

Der Steinmetz und Steinbildhauer Matthis Nicklas hat für sein Gesellenstück in diesem Jahr den Preis der Bauhütte der Pfalz erhalten. Die Arbeit, ein Vierblatt mit vier Lilien als Hochrelief, überzeugte die Jury durch die saubere Umsetzung und ausgewogenen Geometrie.

 

Deutschland ist steinreich! Holen Sie sich unsere Karte "Deutsche Naturwerksteine", die zeigt, wo welche Gesteinssorten und -arten gewonnen werden.

Im rund zwei Hektar großen Natursteinpark Rongen in Tübingen, wo Manuel Rongen Kostbarkeiten aus abgebrochenen Bauten und Ruinen Asyl gewährt, können auch Steinmetze fündig werden.

Die Firma Nüthen Restaurierungen in Erfurt ist auf Baudenkmalpflege spezialisiert, aber auch im gehobenen Neubau aktiv.

Anfang September konnten in Soest hunderte Schaulustige dabei zusehen, wie der Schlussstein des sanierten Nordturms der Wiesenkirche in einer spektakulären Aktion versetzt wurde.

In Leipzig findet vom 10. bis 12. November die 12. denkmal statt. Auf der Messe werden wieder zahlreiche Ausseller aus dem In- und Ausland Lösungen für die Denkmalpflege und Restaurierung vorstellen.

Das Buch "Werkplanung und Steinbearbeitung im Mittel­alter – Grundlagen der handwerklichen Arbeitstechnik im mittleren Europa von 1000 bis 1500" von Peter Völkle ist das neue Standardwerk zu diesem Thema.

In seinem Buch "Werkplanung und Steinbearbeitung im Mittelalter" stellt Autor Peter Völkle erstmals die handwerklichen Grundlagen der mittelalterlichen Werkplanung und Steinbearbeitung umfassend dar.

Das neue Buch von Steinmetz- und Steinbildhauermeis­ter Peter Völkle "Werkplanung und Steinbearbeitung im Mittelalter" beschäftigt sich mit den Grundlagen der handwerklichen Arbeitstechniken im mittleren Europa von 1000 bis 1500.

Am 30. September findet in der Abtei Rommersdorf in Neuwied das 13. tubag Sanierungsforum statt.

Was haben die Akropolis und das Taj Mahal gemein? Beide sind Weltkulturerbe, und beide sind aus Naturstein. Die Internationale Union der Geologischen Wissenschaften will das Natursteinerbe gezielt fördern.

Mit dem Bernhard-Remmers-Preis werden alle zwei Jahre herausragende Leistungen in der handwerklichen Baudenkmalpflege verliehen. Diesmal hat die Jury erstmals zwei Sieger ermittelt.

Der MAULBRONNER SANDSTEIN wird in einem Bruch nordwestlich von Stuttgart abgebaut. Das Gestein ist nicht zuletzt wegen seiner nicht alltäglichen Farbgebung gefragt.

Roboter eröffnen in der Bearbeitung und Anwendung von Naturstein neue Möglichkeiten. Welche das sind, war Thema des 6. Rorschacher Steinfachgesprächs in der Schweiz.

Mit ihrem Seminarprogramm bietet die Propstei Johannesberg vernetztes Lernen in der Denkmalpflege und Altbauerneuerung auch für Handwerker an.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat ein bundesweites Stipendienprogramm für die Weiterbildung zum "Restaurator im Handwerk" und "Fachhandwerker für Restaurierungsarbeiten" ins Leben gerufen.

Seit 30 Jahren ist Emil Kräß als Steinmetz für die Münsterbauhütte Ulm tätig. Seine Arbeit dort nennt der Dienstälteste "praktizierte Religion".