Der BIV veranstaltet im Herbst zwei Seminare für Steinmetze. Es geht um Bauthemen und Denkmalpflegeaspekte.

Denkmalgeschützte Bauwerke in Rheinland-Pfalz stehen im Fokus des 15. tubag Sanierungsforum am 21. September 2018.

Steinmetz Uwe Kieling und sein Team sanieren alte Grabsteine auf dem Jüdischen Friedhof in Binsförth.

Die historischen Sandsteinfassaden der Orangerie in Dresden wurden seit der Zerstörung vor 73 Jahren fertiggestellt.

Der Lahrer Steinmetzbetrieb Nuvolin feiert 70-jähriges Jubiläum.

Eine vor einigen Wochen in Kiew angelaufene Baudenkmalpflege-Seminarreihe der Bernhard Remmers Akademie hat vor kurzem in Polen Station gemacht. In diesem Jahr sind weitere internationale Seminare geplant.

Zum 50-jährigen Bestehen der Freimaurerloge "Post Nubila Phoebus" fertigte die Meisterklasse 2016/17 der Aschaffenburger Meisterschule ein Denkmal für ein berühmtes Mitglied der Aschaffenburger Loge.

Die kleine Michaelskapelle auf dem Messelberg bei Donzdorf wurde 1947/48 errichtet. Heute gehört sie der Katholischen Kirchengemeinde, die sich allerdings einen Paten wünscht.

Pünktlich zur Sommersaison wieder geöffnet sind die Türme und Turmgalerien des Orangerieschlosses im Potsdamer Park Sanssouci, die seit 2014 grundlegend saniert wurden.

Seit Dienstag gehören die Bauhütten von Ulm, Freiburg und Köln zum immateriellen Kulturerbe Deutschlands. Dass in der Münsterbauhütte besondere Arbeit geleistet wird, hat die Bauhütte jetzt sogar schriftlich. Die Ulmer Steinmetze sind begeistert.

 

Beim diesjährigen Seminar "Bauen im Bestand" am 25. April in Speyer geht es schwerpunktmäßig um die neue Nutzung von historischem Bestand.

Um die Ausschreibung und Vergabe von Maßnahmen in der Denkmalpflege geht es am 8. Mai bei einer Fachtagung der Propstei Johannesberg in Fulda.

In seinem Bildband "Requiem in Stein" dokumentiert Joachim Penzel die Neugestaltung des Stadtgottesackers in Halle (Saale).

 

Peter Rieger sammelt historische Baustoffe.

Michael Pfanner's Augustus-Kopf ist bis Januar vor der Glyptothek in München zu sehen.

 

Natursteinfassaden an modernen Baudenkmälern waren das Thema einer Tagung des Instituts für Steinkonservierung in Mainz.

Der Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) lobt den Wettbewerb um den Peter Parler-Preis 2018 aus. Bewerbungsschluss ist am 10. Juni 2018.

Zum 500-jährigen Jubiläum des Berner Münsters wird das Gewölbe gereinigt.

Das Buch "Werkplanung und Steinbearbeitung im Mittelalter" von Peter Völkle befriedigt die Ansprüche, die ein interessierter Steinmetz/Steinbildhauer an eine solche, sein Handwerk betreffende Publikation stellt, auf umfassende Art und Weise.

Am 29. September 2017 veranstaltet die Firma "tubag" im Maritim Hotel am Schlossgarten in Fulda ihr 14. Sanierungsforum. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Denkmal/ Handwerk/ Flora".

"Denkmal, Handwerk, Flora" lautet das Motto beim 14. tubag-Sanierungsforum, das am 29. September im Maritim Hotel in Fulda stattfindet.

Auf Schloss Raesfeld kann man sich am 15 Juli kostenlos über den Studiengang "Restaurator im Handwerk" informieren.

Das Deutsche Archäologische Institut leistet Kulturhilfe in Jordanien und bildet im Land Steinmetze aus.

Die AeDis AG hat am 12. Mai ihr neues Firmengebäude in Ebersbach-Roßwälden eingeweiht. Bisher arbeiteten die Architekten und Restauratoren von AeDis an verschiedenen Standorten im benachbarten Hochdorf.

Der WDR hat gerade eine virtuelle Besichtigung des Kölner Doms in 360° ins Netz gestellt.

Steinmetz- und Steinbildhauer Karlheinz Lehmann,Geschäftsführer der Steinmetzwerkstatt Lehmann in Hohenfels, fordert seine Kollegen dazu auf, wieder besser auszubilden und sich nicht weiter von anderen Gewerken die Butter vom Brot nehmen zu lassen.

Ein Experte von Kärcher hat drei Skulpturengruppen in der spätmittelalterlichen Hospitalkirche Stuttgart im restauratorischen Sinne gesäubert.

In seinem Architektennewsletter informiert der Deutsche Naturwerkstein-Verband (DNV) über eine Taschenbuchneuerscheinung und zwei anstehende Veranstaltungen.

Noch bis zum 18. Juni ist im Schloss Karlsruhe die Ausstellung "Ramses II. – Göttlicher Herrscher am Nil" zu sehen.

Auf der Bildungswoche der österreichischen Steinmetzmeister im Januar am Grundlsee unterhielt sich Susanne Storath mit Bundesinnungsmeister Wolfgang Ecker u.a. über aktuelle Herausforderungen für die Branche.

Die 32. Bildungswoche der österreichischen Steinmetzmeister findet vom 25. bis 27. Januar 2017 im Ausseerland statt.

Am 17. März findet an der Hochschule für Technik in Stuttgart die 23. "Fachtagung Natursteinsanierung" statt. Auf dem Programm stehen zahlreiche Vorträge und eine Exkursion nach Salem am Bodensee.

Die Remmers Gruppe AG unterstützt seit knapp 20 Jahren die Kinotechnische Sammlung Dr. Heinz Dobelmann e.V. in Löningen. Für das Engagement erhielt der Baustofftechnik-Spezialist den desjährigen KulturKontakte-Preis.

Mehr als 70 Jahre ist es her, dass "Naturstein" zum ersten Mal erschien. Hier ein paar Daten, Fakten und Anekdoten rund um das Magazin.

Auf der Messe denkmal in Leipzig wurde der 9. Bernhard-Remmers-Preis für herausragende Leistungen in der handwerklichen Baudenkmalpflege vergeben.

... steht man in Anbetracht des bevorstehenden Weihnachtsfests vor der Frage: Was schenken? Wir haben hier einige Geschenktipps für Sie zusammengestellt.

Eine Software zur Mengenermittlung und Abrechnung von erbrachten Leistungen ist das Programm MWM-Libero des Bonner Softwarehauses MWM Software & Beratung GmbH.

Die Familie Vorherr betreibt seit 1690 einen Sandsteinbruch in Freudenbach. Heute führt der Steinmetz und Steinbildhauer Roland Vorherr die Geschäfte. Wichtige Standbeine sind Grabmale und die Denkmalpflege.

Messe-Gold erhielt das Steinmetzhandwerk auf der "denkmal 2016" in Leipzig. Eine hochkarätige Jury zeichnete den BIV für herausragende Leistungen in der Denkmalpflege in Europa aus.

 

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) hat die Ufermauer und das Südparterre am Marmorpalais im Potsdamer Neuen Garten wiederhergestellt.