In seinen Bautechnischen Informationen "BTI 1.3. Massivstufen und Treppenbeläge – außen" sowie "BTI 2.2 Treppenbekleidung – innen" empfiehlt der DNV, bei Treppenbelägen die Trittstufen aus Naturwerkstein mit einer Mindestdicke von 30 mm auszuführen.

Der Steinmetzbetrieb Broszeit in Hohen Neuendorf feiert dieses Jahr 60-jähriges Bestehen. Und es gibt noch einen zweiten Jubilar: die Firma Müllner Treppen und Stein in Schelklingen. Sie wird 40 Jahre alt.

Die Firma Thumm & Co. veranstaltet Seminare zum Thema Planung und Montage freitragender Bolzentreppen aus Naturstein.

In der Branchenbefragung Architects Darling wählten deutsche Architekten und Planer Kenngott mehrfach zum beliebtesten Hersteller in der Kategorie Treppen. Kriterien waren u.a. Design, Innovation und Nachhaltigkeit.

Als Alternative zu gängigen Stahlbetonvarianten bei Treppen in Mehrfamilienhäusern gibt es jetzt eine Fertigteiltreppe aus Granit, die man mit einem Baukran einsetzt. Ihr Erfinder sucht dafür noch Hersteller und Vertrieb.