In der unterfränkischen Kreisstadt Haßfurt erfolgt eine Teilerneuerung der 130 Jahre alten, historischen Flutbrücke über den Main. Dazu gehört unter anderem die Restaurierung des Sandsteingemäuers.

In einer kleinen Reihe stellen wir deutsche Werksteine vor, die nicht nur mit ihren Gesteinseigenschaften punkten, sondern auch aufgrund der kurzen Transportwege eine gute Energiebilanz aufweisen.

Zum 19. Mal prämieren der Bund Deutscher Architekten und der Deutsche Naturwerkstein-Verband Projekte aus Naturstein im Innen- und Außenbereich, die beispielhaft für hohe architektonische Qualität und nachhaltiges Bauen stehen.

Tropfendes Kerzenwachs auf historischen Steinböden? Jahrelang gab es gegen die starke Verschmutzung des Natursteinbodens keine Lösung. Dank der Veredelung durch die NP-Flüssigglas-Barriereschicht genügt jetzt zur Reinigung pures Wasser.

Seit über 100 Jahren ist die Geschichte der Familie Grandi eng mit dem HERDECKER RUHRSANDSTEIN verbunden.

Für das 12. Internationale Obernkirchener Bildhauer-Symposium, das vom 29. August bis 12. September 2021 stattfinden soll – werden bis zu 10 Künstler/innen gesucht.

Die Bamberger Künstlerin Rosa Brunner veranstaltet im August 2020 Workshops in Eltmann und Kirchaich.

 

Atemschutzmasken sind auch am Berliner Dom erforderlich – jedoch nicht wegen der Corona-Pandemie, sondern wegen der umfangreichen Sanierungsmaßnahmen, zu denen auch die Reinigung der Sandsteinfassade mittels Niederdruck-Partikelstrahlverfahren gehört. Im März wurde der zweite von vier Türmen von Spezialisten der Firma Alfred Kärcher gereinigt.

Steine aus der Heimat und den Alpen sind die Spezialität der Firma Kaufmann. Deshalb machte sich der Steinmetzmeister Lothar Kaufmann mit seinen Söhnen Stephan und Simon auf die Suche nach alten Abbaustellen.

Wegen der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie verzögert sich die Eröffnung des Berliner Humboldt Forums im neu aufgebauten Berliner Stadtschloss. Das Forum soll nun schrittweise erst ab September öffnen.

In Naturstein 5/2020 erscheint ein Spezial zur Corona-Krise mit 50 Branchenstatements, die wir sukzessive auch auf Natursteinonline.de und auf Facebook posten. In diesem Beitrag lesen Sie 5 Stimmen aus der Industrie.

In der Schweiz wurden die strengen Lockdown-Maßnahmen etwas gelockert. Davon profitiert auch das Natursteinunternehmern Emilio Stecher AG. Es öffnet wieder ab dem 27. April seine umfangreiche Innen- und Außenausstellung.

Hildegard von Schwaben, die Frau von Karl dem Großen, schmückt den Brunnen im Innenhof des Ulmer Polizeipräsidiums.

 

Das Geokompetenzzentrum Freiberg e.V. lädt vom 26. April bis zum 2. Mai zu einer Exkursion durch die spanische Region Kastilien und Léon ein. Besichtigt werden die Weltkulturerbe-Stadt Burgos sowie eine Vielzahl an Steinbrüchen und natursteinverarbeitenden Unternehmen.

Die Weinig Natursteinwerk GmbH aus Zeil am Main feierte 100-jähriges Bestehen. Sie wurde 1919 als Steinbruchbetrieb mit eigenen Sandsteinbrüchen und einem Schleifsteinwerk von dem gelernten Brauer Martin Weinig (1891 bis 1962) gegründet. 

Mit neuen Kunstwerken präsentieren sich die Bamberger Künstler Rosa Brunner und Ulrich Gunreben am dritten Adventswochenende im Kunstlabor Bamberg. Damit schließen sie unmittelbar an eine Ausstellung an, die gegenwärtig in Berlin unter dem Titel "Totentanz" im Keller der Abschiedskapelle des Neuköllner St. Thomas Friedhofs zu sehen ist.

Von den Eigenschaften des HAARDTER SANDSTEINS konnten sich die Teilnehmer des Naturstein-Expertenseminars von Sopro bei einer Exkursion in den Pfälzer Wald selbst überzeugen.

Die Bilder vom Fall der Berliner Mauer inspirierten den Bildhauer Theo Rörig aus Hettenleidelheim zu seiner Plastik "9. November 1989" aus Pfälzer Sandstein.

Anlässlich des "Tag des Geoptops" öffnet die Firma Wesling Obernkirchener Sandstein ihren Steinbruch für Besucher.

Bei der diesjährigen Gesellenprüfung an der Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern fielen drei Arbeiten aufgrund ihrer Idee und Qualität besonders auf.

Durch einen tragischen Arbeitsunfall verstarb Ende Juni im Alter von 69 Jahren der langjährige Geschäftsführer der Sächsischen Sandsteinwerke GmbH (SSW) in Pirna, Hans-Jürgen Walther.

Steinmetzmeisterin und Obermeisterin der Innung Ulm Sylke Lambert schloss mit dem Kepler-Gymnasium Ulm eine Bildungspartnerschaft, um Jugendlichen das Handwerk näherzubringen. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 fertigen ein Relief aus MAULBRONNER SANDSTEIN, das im Treppenhaus der Schule aufgehängt wird. Am 25. Juli werden die ersten sieben Teile der Öffentlichkeit präsentiert.

Roland Vorherr wurde im Amt des Obermeisters bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung Heilbronn-Franken im März bestätigt. Die Innung plant zahlreiche Aktivitäten für die BUGA 2019.

8 Schlüter-Sandsteinfiguren kehren zurück ins Humboldt Forum. Dort werden sie ab Ende 2019 der Öffentlichkeit gezeigt. Für den Schlüterhof werden originalgetreue Kopien erstellt.

"Virus" heißt eine Skulptur, die Ende Oktober auf einer öffentlichen Fläche vor dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kaiserslautern aufgestellt wurde. Die Arbeit ist bei einem Bildhauersymposium im Bruch des Carl Picard Natursteinwerks entstanden.

Die historischen Sandsteinfassaden der Orangerie in Dresden wurden seit der Zerstörung vor 73 Jahren fertiggestellt.

Die Carl Picard Natursteinwerk GmbH in Krickenbach (Rheinland-Pfalz) veranstaltet am 28. Juli eine "Nacht der offenen Produktion".

Der Ruhrsandsteinbruch und die Produktion der Firma Grandi in Herdecke waren Schauplatz eines Expertenseminars des Bauchemieherstellers Sopro.

Die Bildhauerin Birgit Cauer hat am Groß Glienicker See zusammen mit Anwohnern drei Sandsteinblöcke gestaltet.

 

Der in Hessen lebende Steinbildhauer Frank Kessel präsentiert im "KunstLabor Bamberg" eine Serie von Steinskulpturen.

Unter dem Motto "Wir leben Vielfalt – Gärten der Kunst" haben internationale Künstlerinnen und Künstler Skulpturen für die Skulpturenstraße des Friedens durch Europa geschaffen. Die entstandenen Skulpturen werden nun in einer Ausstellung präsentiert.

Über die Geschichte der Sandsteinindustrie am Main wird ein Buch erscheinen. Beleuchtet wird die Gewinnung in Vergangenheit und Gegenwart sowie der Einsatz von örtlichen Materialien für Bauwerke und Bildhauerarbeiten.

Naturstein aus dem deutschsprachigen Raum ist Gegenstand einer Sonderschau auf der nächsten Stone+tec. In mehreren Artikeln stellen wir die Firmen vor, die sich an der Ausstellung beteiligen. Im vierten Teil unserer Reihe geht es um die GS Schenk GmbH mit Sitz in Fürth.

Ein Experte von Kärcher hat drei Skulpturengruppen in der spätmittelalterlichen Hospitalkirche Stuttgart im restauratorischen Sinne gesäubert.

Im Zuge der Sanierung der Vogelsburg wurden sechs Natursteinstelen überarbeitet, die die Bildhauerfamilie Grimm aus Kleinrinderfeld und Volkach 2007 geschaffen hatte.

Die Familie Vorherr betreibt seit 1690 einen Sandsteinbruch in Freudenbach. Heute führt der Steinmetz und Steinbildhauer Roland Vorherr die Geschäfte. Wichtige Standbeine sind Grabmale und die Denkmalpflege.

Die Marmotex Srl in Rivoli Ve­ronese stellt ihre neue Kü­chenarbeits­plattenkollektion "Marmotex for kitchen – K-PROOF" aus Naturstein vor, die mit einem selbst entwickelten Imprägnierungssystem behandelt ist.

Auf der GaLaBau in Nürnberg präsentieren sich die H. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke GmbH sowie die Firma Max Balz aus der Geiger-Gruppe.

Der MAULBRONNER SANDSTEIN wird in einem Bruch nordwestlich von Stuttgart abgebaut. Das Gestein ist nicht zuletzt wegen seiner nicht alltäglichen Farbgebung gefragt.

Das 15. Europäische SteinFestival als Treffpunkt für Steinmetze und Steinbildhauer aus ganz Europa machte Anfang Juni in Salzburg Station.