Seit kurzem zieren zwei Stelen des bekannten Bildhauers Ulrich Rückriem den Park an der Grundschule in Kerpen-Buir.

Beim DNV freut man sich über 94 eingereichte Projekte zum diesjährigen Deutschen Naturstein-Preis. Die Gewinner werden auf der Stone+tec bekannt gegeben.

Am 4. Dezember fand die Eröffnung der Ausstellung Deutscher Naturstein-Preis 2015 im Foyer der TU Kaiserslautern statt.

Der Deutsche Naturwerkstein-Verband (DNV) lobt zum 18. Mal den Deutschen Naturstein-Preis aus. Projekte können bis 31. Januar eingereicht werden. Die Sieger werden auf der Stone+tec geehrt.

Durch seine homogene Struktur ist er außerordentlich widerstandsfähig und leicht zu verarbeiten. Seine fossilen Einschlüsse machen ihn einzigartig – der Maxberg Jura Kalkstein lässt sich vielfältig anwenden und wird bei Innenarchitekten immer beliebter.

Über die Geschichte der Sandsteinindustrie am Main wird ein Buch erscheinen. Beleuchtet wird die Gewinnung in Vergangenheit und Gegenwart sowie der Einsatz von örtlichen Materialien für Bauwerke und Bildhauerarbeiten.

In Deutschland wurde 2016 etwas mehr Naturwerkstein verarbeitet als im Vorjahr. Die Produktion von Bodenbelägen, Fassadenplatten und anderen Erzeugnissen stieg um 1 %. Der Wert ging zurück.

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Deutschen Naturwerkstein-Verbandes (DNV) fand am 7. und 8. Juli in Berlin statt. Präsident Joachim Grüter wurde im Amt bestätigt. Auf dem Programm stand eine Besichtigung der Berliner Schloss-Baustelle.

Naturstein aus dem deutschsprachigen Raum ist Gegenstand einer Sonderschau auf der nächsten Stone+tec. In mehreren Artikeln stellen wir die Firmen vor, die sich an der Ausstellung beteiligen. Im vierten Teil unserer Reihe geht es um die GS Schenk GmbH mit Sitz in Fürth.

"Der GRIMM" (Bildatlas wichtiger Denkmalgesteine der Bundesrepublik Deutschland) von Prof. Dr. Wolf-Dieter Grimm ist nach wie vor die Bibel für die deutsche Natur­steinbranche und ab Ende 2017 wieder zu haben.

Der Altmühltaler Kalksteine e. V. lädt Architekten am 15. Juli zu einem Projekt- und Informationstag in die Staatliche Berufsoberschule Regensburg ein.

Nachhaltig schön ist Naturstein dann, wenn man ihn richtig verbaut. In unserer nächsten Ausgabe zeigen wir Referenzobjekte, die an der repräsentativen Wirkung von Naturstein keinen Zweifel lassen.

Gleich zu Jahresbeginn standen mit der BAU und der LivingKitchen zwei wichtige Messen an. Viele Planer, Architekten, Küchenplaner, Händler, Endkunden und auch Steinfachleute strömten nach München und Köln, um sich auf das neue Geschäftsjahr und die Trends einzustimmen.

Am 17. März findet an der Hochschule für Technik in Stuttgart die 23. "Fachtagung Natursteinsanierung" statt. Auf dem Programm stehen zahlreiche Vorträge und eine Exkursion nach Salem am Bodensee.

Laden Sie sich noch heute die kostenlose Liste "Deutsche Natursteine für die Grab- und Denkmalproduktion" herunter.

Die Familie Vorherr betreibt seit 1690 einen Sandsteinbruch in Freudenbach. Heute führt der Steinmetz und Steinbildhauer Roland Vorherr die Geschäfte. Wichtige Standbeine sind Grabmale und die Denkmalpflege.

Der Deutsche Naturwerkstein-Verband ist vom 16. bis 21. Januar 2017 auf der Messe BAU in München mit einem Gemeinschaftsstand vertreten.

Der Deutsche Naturwerkstein-Verband e.V. (DNV) veranstaltet auch im nächsten Jahr "Bautechnische Seminarreihe". Mitglieder die im ersten Quartal 2017 teilnehmen, sparen.

Der Deutsche Naturwerkstein-Verband (DNV) hat eine Liste mit deutschen Naturwerksteinen erstellt, die sich für die Grab- und Denkmalproduktion eignen.

Der Steinbruch Epprechtstein in der Nähe von Kirchenlamitz im Fichtelgebirge war am 21. September Schauplatz einer Demonstration neuer Untersuchungsmethoden von Natursteinvorkommen.

Deutschland ist steinreich! Holen Sie sich unsere Karte "Deutsche Naturwerksteine", die zeigt, wo welche Gesteinssorten und -arten gewonnen werden.

Im rund zwei Hektar großen Natursteinpark Rongen in Tübingen, wo Manuel Rongen Kostbarkeiten aus abgebrochenen Bauten und Ruinen Asyl gewährt, können auch Steinmetze fündig werden.

Die Jahresversammlung des Deutschen Naturwerkstein-Verbands (DNV) fand dieses Mal Anfang Juli in Regensburg statt. Rund 45 Mitglieder nutzen die Gelegenheit zum Austausch mit Kollegen. Präsident Joachim Grüter stellte die Chancen heimischer Steine als nachhaltiges Baumaterial in den Vordergrund.

Am 21. September findet im Steinbruch Epprechtstein in Kirchenlamitz eine praktische Vorführung der Untersuchungsmethoden für die Steinbrucherkundung aus dem EU-Projekt "Sustamining" statt.

Die Steinmetzinnung Hessen-Mitte ist jetzt eine Kooperation mit dem Geopark Westerwald-Lahn-Taunus eingegangen.

Der MAULBRONNER SANDSTEIN wird in einem Bruch nordwestlich von Stuttgart abgebaut. Das Gestein ist nicht zuletzt wegen seiner nicht alltäglichen Farbgebung gefragt.

In Würdigung seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten für den DNV wurde Wolfgang Thust auf der Mitgliederversammlung am 2. Juli einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt.

Fast 20 Naturstein- und Fliesenleger informierten sich am 26. April auf dem Sopro-Natursteinseminar über die Natursteinverlegung und die Gewinnung/Verarbeitung von Jura-Kalkstein und Solnhofener Platten.

Der BIV organisiert am 22. Oktober in Stuttgart ein Pressegespräch, bei dem über "Das deutsche Steinmetzhandwerk und Grabmale aus fairer Produktion" diskutiert wird.

Fünf Kommunen - bekannt als die "Steinreichen 5"- veranstalten am 29. und 30. August auf der Jurahöhe in Solnhofen ihre traditionelle Familiensommeraktion.