Am 3. Dezember 2019 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Verordnung "Geprüfte/r Restaurator/in im Handwerk" erlassen. Die neue Prüfungsverordnung gilt u.a. für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk.

Der Bundesverband Treppen- und Geländerbau e.V. veranstaltet am 7. März ein Praxisseminar zum Thema Treppenaufmaß.

Der Kindergarten St. Sebastian aus Waldershof besuchte im Dezember 2019 das Europäische Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk in Wunsiedel. Neben den vier Erzieherinnen interessierten sich 18 Kindergartenkinder zwischen drei und sechs Jahren für den Beruf des Steinmetzen. 

Der Rückgang der Lehrlingszahlen und die mangelnde Bereitschaft zur Ausbildung veranlassten die Innungen Coesfeld und Gelsenkirchen u.d. Vest Recklinghausen zu einer Stellungnahme an Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV). Die Innungen, die rund 50 Mitgliedsfirmen vertreten, sehen eine Überforderung der Auszubildenden und Betriebe und formulieren Verbesserungsvorschläge. 

Vom 15. bis 17. Mai 2020 findet das Europäische Stein-Festival in Freiburg/Brsg. statt. Erwartet werden über 130 junge Steinmetzinnen und Steinmetze sowie Steinbildhauer/innen aus aller Welt, die vor einem großen Publikum ihr Können und ihre Kreativität präsentieren.

Am 1. Februar 2020 findet in Kassel das 15. Bauseminar der Fachzeitschrift Naturstein statt. Im Fokus steht das Thema "Aufmaßsysteme". Vier Firmen stellen ihre Produkte vor. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wie sie Naturstein schadensfrei verbauen. Organisator Harald Zahn spricht über Schäden an Küchenarbeitsplatten und Jörg Otto informiert über das Portal Plattenplaner.de. 

Das Steinzentrum im österreichischen Hallein lädt interessierte Steinmetze zu den Bildungstagen 2020 vom 5. bis 7. März 2020 ein. Neben einem Besuch der Denkmalpflege-Messe Monumento, die zeitgleich stattfindet, stehen interessante Fachvorträge auf dem Programm.

Am 29. und 30. November 2019 trafen sich die Obermeister des Landesinnungsverbands Hessen in Hohenstein, um insbesondere über die Veränderungen in der Berufsausbildung für Steinmetze zu sprechen. Nachdem das Bildungszentrum in Mainz geschlossen wurde, müssen die hessischen Steinmetze ihre Auszubildenden nun zur überbetrieblichen Unterweisung nach Wunsiedel oder Königslutter schicken.

Zum 14. Mal fand am 9. Dezember in Berlin die jährliche Ehrung der bundesbesten IHK-Auszubildenden statt. Tom Brocks wurde als jahrgangsbester Naturwerksteinmechaniker geehrt.

Am 13. Januar 2020 startet die Winterakademie 2020 des gemeinnützigen Fördervereins des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks e.V. in Demitz-Thumitz. Fachleute geben praxisnahe Seminare u.a. zu den Themen Aufmaß nach DIN 18332, Blei-Intarsienschrift, Ornamentik, Gartengestaltung und Arbeitsrecht.

Seit Beginn des Schuljahres 2019/20 arbeiteten 87 Schülerinnen und Schüler der Münchner Kunsthandwerker-Schulen an Andachtsbildern für den Wettbewerb "TOUCH ME! Andachtsbild 2020". Diese Veranstaltung wurde in den jährlich stattfindenden, schuleigenen Wettbewerb "HOLZSTEINGOLD" integriert.

Am 12. und 13. Dezember findet im Europäischen Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk in Wunsiedel ein Kurs zum Thema "Steine erkennen und verstehen" statt.

 

Am 6. und 7. Februar 2020 präsentiert Akemi in einem Seminar seine Neuheiten aus den Bereichen Kleben und Imprägnieren. Außerdem stellt der Bauchemie-Experte sein Farbpastensystem sowie natursteinverträgliche Dichtstoffe vor. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Die ersten Herbstseminare 2019 des euroFen auf Schloss Raesfeld beschäftigten sich mit den Themen Schimmel, Rutschhemmung und den Nassbereich.

Am 8. und 9. November fanden die Berufswettbewerbe "Die gute Form" und "Profis leisten was" (PLW) statt. Die Jury freut sich über das hohe Niveau der Gesellenstücke. 14 junge Steinmetze/-innen und Steinbildhauer/-innen konnten eine Auszeichnung entgegennehmen.

Gleich neun Natursteinunternehmer profitierten am 7. und 8. November vom „HelfRecht-Inspirationsforum - Praktikertage“ im HelfRecht-Unternehmenszentrum in Bad Alexandersbad. Zu den Referenten zählte auch Reinhold Messner, der zum Thema Risikomanagement vortrug.

Der LIV Baden-Württemberg hat junge Meister vom 16. bis 19. Oktober zu einer Exkursion nach Südtirol eingeladen. Neben zwei Steinbrüchen besuchten die 16 Teilnehmer örtliche Firmen sowie die Berufsfachschule für Steinbearbeitung in Laas. Im Zentrum der Reise stand jedoch der Austausch untereinander.

Den Berufsinformationstag an der Realschule in Kösching bei Ingolstadt nutzte die Lindner Steinmetz GmbH als Gelegenheit, für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk zu werben.

160 Teilnehmer besuchten das 16. Sanierungsforum der Tubag Trass Vertrieb GmbH & Co. KG im September in Heidelberg. Experten aus unterschiedlichen Branchen trugen Fachvorträge zum Thema "Von der Restaurierung über die Instandsetzung bis zum Neubau" vor.

Das Europäische Fortbildungszentrum in Wunsiedel stellt Ihnen das aktuelle Bildungsangebot vor.

Vom 25. bis 28. September fand die 54. Marmomac in Verona statt. Die Veranstalter freuen sich über Besucherzuwachs und großen Zuspruch aus der Branche.

Der nächste Kurs "Restaurator/in im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk" im Steinzentrum Wunsiedel beginnt im November.

Am 30. August lud die Berliner Steinmetz-und Bildhauer-Innung zum Sommerfest mit feierlicher Freisprechung und Aufdingung.

In einer feierlichen Veranstaltung hat die Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord in Homberg die neuen Gesellen freigesprochen.

Ende Juli wurden 29 Auszubildende des Steinmetzhandwerks im feierlichen Rahmen in den Gesellenstand gehoben. In Anlehnung an frühere Riten erhalten die frischgebackenen Gesellen einen Schlag mit dem Richtscheit.

Im August wurden drei Junggesellen von der Landesinnung des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks Schleswig-Holstein freigesprochen.

Für das deutsche Nationalteam gingen die "WorldSkills", die Weltmeisterschaft der Berufe, im russischen Kazan erfolgreich zu Ende. Es holte sich zwei Gold- und eine Bronzemedaille sowie zwei "Medaillons for Excellence". Unser Steinmetz Julian Wally erreichte den neunten Platz.

Heute ist die Weltmeisterschaft der Berufe "WorldSkills" im russischen Kazan gestartet. Mit von der Partie ist Julian Wally, letztjähriger Steinmetz-Bundessieger und Sieger im Wettbewerb "Die gute Form". Jetzt heißt es Daumen drücken!

Am 5. Dezember vermitteln die BG Bau, der Bundesverband Deutscher Steinmetze und der Naturwerkstein-Verband Hintergrundinformationen und Praxiswissen in Bezug auf die Arbeitssicherheit im laufenden Geschäftsbetrieb. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) stellt seinen Nachwuchswerbespot "Meister der Steine" jetzt auch regionalen Kinos zur Verfügung.

Die Propstei Johannesberg bietet Fortbildungen in Denkmalpflege und Altbauerneuerung an. Nun hat die Gesellschaft ein neues Seminarprogramm veröffentlicht. Darin enthalten ist auch das Seminar "Formenbau", welches im Oktober stattfindet.

Bei der diesjährigen Gesellenprüfung an der Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern fielen drei Arbeiten aufgrund ihrer Idee und Qualität besonders auf.

Für die Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort ist ein ca. 2.000 m² großer Ausstellungsbereich für Mustergrabanlagen geplant, wo sich das Steinmetzhandwerk mit besonderen Grabmalen präsentieren soll. Deshalb lobt der Landesinnungsverband Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Gartenbau Rheinland einen Grabzeichenwettbewerb aus.

Steinmetzmeisterin und Obermeisterin der Innung Ulm Sylke Lambert schloss mit dem Kepler-Gymnasium Ulm eine Bildungspartnerschaft, um Jugendlichen das Handwerk näherzubringen. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 fertigen ein Relief aus MAULBRONNER SANDSTEIN, das im Treppenhaus der Schule aufgehängt wird. Am 25. Juli werden die ersten sieben Teile der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Auszubildenden im Steinmetzhandwerk in Berlin fertigten gemeinsam eine Skulpturengruppe für die Sozialkasse des Berliner Baugewerbes. Diese initiierte das Projekt gemeinsam mit der Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung Berlin.

Das alljährliche Europäische Stein-Festival fand in diesem Jahr vom 21. bis 23. Juni in Trondheim statt. Das Festival feierte sein 20-jähriges Jubiläum und die Nidaros-Kathedrale in Trondheim 150 Jahre. Aus diesem Grund gab es zwei Wettbewerbe, an dem die Steinmetze und Steinbildhauer aus aller Welt teilnehmen konnten.

Die Landesinnungsverbände des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks von Baden-Württemberg und Bayern laden junge Meisterinnen und Meister vom 16. bis zum 19. Oktober zu einer Exkursion nach Südtirol ein.

Zu zwei Zert-Fliesen-Seminaren zum Thema Reinigung, Schützen und Pflegen von Fliesen luden die Fliesen- und Natursteinleger-Innung Oldenburg und der Fachhandelspartner Fila Deutschland am 21. und 22. Mai nach Rostrup ein.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vergibt bis zu zehn Stipendien zu je 3.000 Euro, um den Titel "Restaurator/in im Handwerk" bzw. "Fachhandwerker für Restaurierungsarbeiten" zu erlangen.

Der 21-jährige Janis Gentner vertritt die deutschen Fliesenleger bei den Worldskills 2019 in Russland.