Zwei Traditionsunternehmen gehen in Zukunft einen ge­mein­samen Weg: Rokstyle, das erste Fashionlabel für Grabsteine der Stein Hanel GmbH, wird künftig über die Destag Natur­steinwerk GmbH produziert und vermarktet.

Im Geisenheimer Institut für Weiterbildung (GIW) der Hochschule Geisenheim findet am 2. März ein Seminar zum Thema "Friedhof 2.0 – Tagung zur Zukunft der Friedhöfe" statt.

Der Verband deutscher Naturstein Verarbeiter (VDNV) wird sich umbenennen. Damit stimmte der Verband einem Vergleich zu, den das Landgericht Köln nach einer Klage des DNV vorgeschlagen hatte.

Um aktuelle Entwicklungen in der Friedhofsplanung, Friedhofspflege sowie hirnpsychologische Aspekte der Trauer und Stressbewältigung geht es bei einer Friedhofs-Fachtagung, die am 13. Januar an der Fachhochschule Erfurt stattfindet.

In Zeiten des Abschieds fällt es oft schwer, passende Worte und Bilder zu finden. In dem Büchlein "Es war so gut, dich neben mir zu wissen" verbindet die Herausgeberin und Grafikerin Doreen Steinke beides.

Am 29. und 30. April 2016 findet in Bremen wieder die Messe "Leben und Tod" statt. Mit Fokus auf transkulturelle Aspekte lautet das diesjährige Motto "Leben ist Vielfalt – Sterben auch!?".

Am 2. November haben zehn Handwerker/innen in Düsseldorf den Verein "Handwerk mit Verantwortung" gegründet. Er ging aus der gleichnamigen, von Timothy Vincent aus Wetter ins Leben gerufenen Initiative hervor.

Im Rahmen ihrer Hausmesse zeigte die Firma AMC-Competent in Adnet vom 11. bis 14. November rund 300 Grabanlagen, Urnen, Felsen, Findlinge und vieles mehr.

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des LIV Sachsen trafen sich die Delegierten am 6. November 2015 im Gästehaus der Sächsischen Steinmetzschule Demitz-Thumitz.

Im Ulmer Münster hat ein 43-jähriger Mann mit einem wasserfesten Farbstift seinen Namen auf ein altes Grabdenkmal in der Kirchenwand geschrieben.

2016 finden in Salzburg das Europäische Steinfestival und die traditionelle Bildungswoche im Zusammenhang mit der Messe Monumento statt.

Bis 29. Februar 2016 können Arbeiten für den Gestaltungswettbewerb Grabzeichen eingereicht werden. Die Jury berücksichtigt ausschließlich Grabmale, die bereits auf Friedhöfen versetzt sind.

Bundesweit haben laut Angaben der "Initiative Kulturerbe Friedhof" mehr als 100 Medien über ihren Antrag berichtet, die deutsche Friedhofskultur in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufzunehmen.

"Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" lautete das Motto des bayernweiten Friedhofswettbewerbs 2015. Insgesamt haben 60 Kreisverbände des Bayerischen Landesverbands für Gartenbau und Landespflege teilgenommen.

Vom 27. bis 29. Januar 2016 findet in Anif/Salzburg die 31. Bildungswoche der österreichischen Steinmetze statt. Wie immer gibt es die Möglichkeit, sich dort mit einem Ausstellungsstand bzw. einem Unterstützungsbeitrag zu beteiligen.

Vom 27. bis 29. November, traditionell am ersten Adventwochenende, läd die Firma Böse nach Großenlüder ein.

Kaum hat die Buga 2015 Havelregion am 11. Oktober ihre Tore geschlossen, startet auch schon der Grabmalwettbewerb für die Iga Berlin in 2017.

Auf einem Friedhof im Bochumer Stadtteil Weitmar haben Diebe Anfang September im großen Stil Grabschmuck gestohlen und dabei mehr als 70 Gräber verwüstet.

Die Firma Eichhorn & Walter veranstaltet vom 27. bis 29. November in Lautertal-Gadernheim ihre Hausmesse.

Zwei Jahre lang war auf dem Zentralfriedhof in Kempten eine Musterausstellung mit 23 innovativ und modern gestalteten Grabmalen zu sehen. Realisiert haben die aus verschiedenen Materialien bestehenden Arbeiten Mitglieder des Aktivkreises Besondere Grabmale.

Der BIV organisiert am 22. Oktober in Stuttgart ein Pressegespräch, bei dem über "Das deutsche Steinmetzhandwerk und Grabmale aus fairer Produktion" diskutiert wird.

Das war nicht die feine englische Art: In Wales hat ein Millionär ein historisches Anwesen aus dem 16. Jahrhundert mit gestohlenen Kindergrabsteinen renoviert.

Mitglieder des Aktivkreises Besondere Grabmale e.V. haben mobile Erinnerungszeichen entwickelt, die von der Gestaltung her an Grabmale erinnern, wegen ihrer vergleichsweise geringen Größe aber von Angehörigen mitgenommen und beispielsweise auf der eigenen Terrasse oder auch in der Wohnung aufgestellt werden können.

Die Anbietergemeinschaft Alternativer Abschied präsentierte sich im September auf der Fachmesse "Forum-Befa regional" in Mannheim mit "multikonzeptuellen Grabmalausstattungen" und dem Thema Grabsteinrecycling.

Inzwischen gibt es auf allen Friedhöfen in Hagen und auf zwei weiteren sog. Andenken-Stelen, ein Projekt, das Steinbildhauer Timothy Vincent ins Leben gerufen hat.

Der 10. Grabmal-TED ist entschieden. Ein halbes Jahr lang haben Internetnutzer per Online-Abstimmung die beliebtesten Grabmale ermittelt. Gewonnen haben zwei Steinmetz- und Bildhauermeister aus Saarlouis.

Auf einem Friedhof in Travemünde haben Kaninchen Schäden angerichtet. Jetzt soll ein Jäger den Bestand dezimieren.

Eine Jury hat 38 Grabmale ausgewählt, die im nächsten Jahr auf der bayerischen Landesgartenschau in Bayreuth gezeigt werden. Zehn weitere Arbeiten gestalten die Meisterschulen in München und Wunsiedel.

Der BIV hat eine weitere Pressemeldung zum Thema "Grab und Grabmal" herausgegeben, die Steinmetze frei nutzen können.

Am 12. und 13. September veranstaltet die Firma Naturstein Risse einen "Tag der offenen Tür" für alle Handelskunden.

Mit einem Tag der offenen Tür feiert der Steinmetzbetrieb Knop in Rheinberg am 29. August sein 65-jähriges Bestehen.

Von 11. bis 14. November findet bei der Firma AMC Competent in Adnet bereits die elfte Hausmesse mit Schwerpunkt Grabmal statt.

Vom 26. bis 28. Juni veranstaltete die Firma Holland Graniet/hansen-naturstein ihre diesjährige Sommermesse in Oberstotzingen.

Die Stein Hanel GmbH mit Sitz in Leutershausen wurde beim Plus X Award ausgezeichnet. Die Jury des Innovationswettbewerbs prämierte das Modell "Bergkristall" aus der neuen Rokstyle-Kollektion des Unternehmens in den Kategorien High Quality und Design.

Pünktlich zur Stone+tec hat die Firma Ziese Software Systeme ihr Grabgestaltungsprogramm "SignumNext 3D" für den Einsatz auf Tablets mit Microsoft-Betriebssystem optimiert.

Eine Begleitborschüre können die Besucher der Mustergrabanlage auf der sächsischen Landesgartenschau in Oelsnitz mit nach Hause nehmen. Auf jeweils einer Seite werden insgesamt 35 Grabmale vorgestellt.

Am 18. Juni fand bereits zum dritten Mal österreichweit die "Lange Nacht der Steinmetze" statt.

Im Rahmen eines Wettbewerbs wird eine Jury Grabmale für die bayerische Landesgartenschau ermitteln, die 2016 in Bayreuth stattfindet.

Der in der Friedhofssatzung der Landeshauptstadt Stuttgart enthaltene Absatz über einen Nachweis, dass Grabsteine ohne Kinderarbeit hergestellt wurden, ist rechtswidrig.

Die Firma ZSS Ziese Software Systeme präsentiert auf der Stone+tec Schrift- und Grabmalgestaltungssoftware, die auf die Anforderungen des Steinmetzhandwerks zugeschnitten sind.