Friedhofsverwaltungen dürfen das Abdecken einer Grabstätte mit einer Platte aufgrund von Verwesungsstörungen untersagen. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen ließ ein Berufungsverfahren gegen ein entsprechendes Urteil nicht zu.

Vom 11. bis 12. November feiert das Granitwerk Kronach – Gläsel & Weber GmbH 120-jähriges Bestehen.

Die Naturstein-Oktober-Ausgabe mit Schwerpunkt "Restaurierung" ist erschienen. Warum sich die Lektüre lohnt, erklären wir Ihnen hier.

Die BIV-Richtlinie "Erstellung und Prüfung von Grabmalanlagen" wurde aktualisiert.

Die Firma "GARTENMETALL" aus Nürtingen fertigt für Steinmetze individuell gestaltete Metall­objekte für den Grabmalbereich.

Die Naturstein-September-Ausgabe mit Schwerpunkt "Marmomac in Verona" ist erschienen. Warum sich die Lektüre lohnt, erklären wir Ihnen hier.

Zusammen mit Dr. Arnold Reinthaler haben sich 13 österreichische Steinmetze des Themas "Wandel des christlichen Grabmals" angenommen.

Die Firma Ca' d'Oro mit Sitz in San Giorgio di Nogaro stellt auf der Marmomac wieder ihr umfangreiches Sortiment an Natursteinen und Natursteinprodukten wie z. B. Grabsteinen vor.

Für den Gestaltungswettbewerb-Grabzeichen 2016 reichten 24 Teilnehmer aus ganz Deutschland 57 Arbeiten ein. Die Juroren vergaben 27-mal Bronze, neunmal Silber und ein Mal Gold.

Die Naturstein-Ausgabe-Ausgabe mit Schwerpunkt Friedhof & Grabmal ist erschienen. Warum sich die Lektüre lohnt, erklären wir Ihnen hier.

Design-Studenten an der Technischen Hochschule Nürnberg haben ein Video zum Thema "Individuelle Grabsteine aus Franken" veröffentlicht.

In der Naturstein-Augustausgabe startet unsere neue Serie "Fit für die Zukunft". Wir porträtieren darin Grabmalanbieter, die sich gut aufgestellt haben.

Seit 35 Jahren berät und bedient Steinmetz- und Steinbildhauermeister Stefan Lutterbeck Trauernde in und um Everswinkel. Auch als Obermeister der Innung Münster und Ausbilder lebt er seinen Traumberuf.

Für die Landesgartenschau in Kremsmünster/Oberösterreich beschäftigten sich 13 österreichische Steinmetze unter der Leitung von Dr. Arnold Reinthaler mit dem "Wandel des christlichen Grabmals". Naturstein sprach mit dem Projektleiter über die ungewöhnliche Ausstellung.

Die Firma max böse Natursteine lud vom 23. bis 25. Juni zur Eröffnungs-Hausmesse in ihrer neuen Produktionshalle in Großenlüder. Steinmetze aus ganz Deutschland machten sich auf den Weg, um sich über Neuheiten zu informieren.

Das Fashion-Label für Grabsteine "Rokstyle" ist für seine erfolgreiche Markenführung mit dem German Brand Award 2017 in der Kategorie Fashion als "Industry Excellence in Branding" ausgezeichnet worden.

Die Kurz Natursteine GmbH feierte Ende Juni ihr 70-jähriges Jubiläum. Viel Interesse der Gäste aus dem In- und Ausland fanden dabei mehrere neue Grabmalserien sowie ein 3D-Grabmalkonfigurator.

Das Steinmetzhandwerk ist aktuell nicht nur mit einer Grabmalausstellung auf der IGA in Berlin vertreten, sondern auch auf vier (Landes-)Gartenschauen, die parallel in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Thüringen stattfinden.

In Neuburg an der Donau (Bayern) dürfen Grabstätten mit Gemüse und Obst bepflanzt werden. Das hat der Stadtrat beschlossen.

50 Jahre Gestaltungswettbewerb Grabzeichen feierte am 30. März der Landesinnungsverband Baden-Württemberg im Stuttgarter Hospitalhof.

Zwei Hauptpreise und einen Sonderpreis vergab die Jury am 4. Mai bei der festlichen Abschlussveranstaltung zum bundesweit erstmals ausgelobten Wett­bewerb "Neue Wege auf dem Friedhof!" in Berlin.

Auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2017 in Berlin gibt es für viele v.a. zwei wirkliche Hingucker: die Seilbahn, die das gesamte Terrain überspannt, und den Ausstellungsteil "Grabgestaltung und Denkmal".

4.336 Besucherinnen und Besucher kamen am 12. und 13. Mai in die Messe Bremen zur "Leben und Tod" und stellten den bisherigen Besucherrekord auf.

Am 11. Juni um 12 Uhr findet in der Blumenhalle auf dem Gelände der Internationalen Gartenschau in Berlin die Preisverleihung für den Grabmalwettbewerb statt

Gladbeck setzt seit langem auf Gemeinschaftsgräber und bietet dadurch eine Alternative zu anonymen Bestattungen. In den letzten 17 Jahren wurden 3.333 ökoKONZEPTgrabmale von Bernd Foerster aus Homberg/Efze aufgestellt.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Aktivkreises Besondere Grabmale übergab Michael Diwo, der seit der Gründung des Vereins 2010 als Präsident tätig war, sein Amt an Nachfolger Volker Voigt.

Um die Themen Tod, Trauer und Gedenken geht es in dem neuen Magazin "Zeit und Ewigkeit", das am 10. April im Verlag Bloom's erschienen ist.

70-jähriges Bestehen feiert die Kurz Natursteine GmbH im Zusammenhang mit ihrem diesjährigen Stone-Event vom 23. bis 25. Juni. Zum Rahmenprogramm gehören u. a. Vorträge und Verkaufsschulungen.

Gute Beiträge im Sinne der Steinmetz-Initiative "Orte, die gut tun" gab es auf zwei Fachtagungen zur "Zukunft der Friedhöfe" - in Geisenheim und Berlin.

Im März fand das Frühjahrstreffen des Erfa-Kreises Nord der Steinmetzen in Bad Emstal statt.

Am zweiten "Tag des Friedhofs" in der Region beteiligte sich die Stadt Bingen mit einer Präsentation auf dem Waldfriedhof am Rochusberg. Die Firma Wehmeyer-Bug aus Kirchberg war mit von der Partie.

Die Firma Holland Graniet/hansen-natursteine veranstaltete vom 10. bis 12. März wieder ihre Frühjahrsmesse bei der Steimetzbetrieb Groll in Oberstotzingen.

Der Steinmetzbetrieb Broszeit in Hohen Neuendorf feiert dieses Jahr 60-jähriges Bestehen. Und es gibt noch einen zweiten Jubilar: die Firma Müllner Treppen und Stein in Schelklingen. Sie wird 40 Jahre alt.

Steinmetz- und Steinbildhauer Karlheinz Lehmann,Geschäftsführer der Steinmetzwerkstatt Lehmann in Hohenfels, fordert seine Kollegen dazu auf, wieder besser auszubilden und sich nicht weiter von anderen Gewerken die Butter vom Brot nehmen zu lassen.

In der am 25. Oktober 2016 veröffentlichten Instruktion "Ad resurgendum cum Christo" der vatikanischen Glaubenskongregation wird der Umgang mit Totenasche regelt.

Die Verbraucherinitiative Aeternitas berichtete am 14. März auf ihrer Website über ein Gerichtsurteil, das sich mit der freien Grabgestaltung auch auf kirchlichen Friedhöfen beschäftigt.

Für ein wissenschaftliches Projekt zum Umgang mit Friedhof und Trauer werden Hinterbliebene bzw. Berufsexperten im Bereich der Trauer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum gesucht.

Das Steinkontor Nord veranstaltet am 12./13. Mai in Groß Lüdershagen jeweils ab 10 Uhr seine Frühjahrsmesse.

Auf der Bildungswoche der österreichischen Steinmetzmeister im Januar am Grundlsee unterhielt sich Susanne Storath mit Bundesinnungsmeister Wolfgang Ecker u.a. über aktuelle Herausforderungen für die Branche.

Das Forum Ohlsdorf veranstaltet am 27. und 28. April in Hamburg eine internationale Tagung zur Friedhofsentwick­lung mit Blick über die Grenzen Deutschlands.