Würdigung zum 75. Geburtstag

Horst Herzig

Am 13. Januar feierte Horst Herzig seinen 75. Geburtstag. Der Jubilar setzte sich viele Jahre ehrenamtlich für seinen Berufsstand ein. Nachdem er den LIV Baden-Württemberg von 1989 bis 2008 als Landesinnungsmeister führte und prägte, wurde er inzwischen zum Ehrenlandesinnungsmeis­ter ernannt. Der gebürtige Stuttgarter wurde bereits 1970 stellvertretender Obermeister der Innung Hohenlohe-Unterland, 1982 in den Vorstand des LIV berufen und 1985 zum stellvertretenden LIM gewählt. Seit 1989 war Herzig außerdem im BIV tätig, von 2002 bis 2006 als stellvertretender Bundesinnungsmeister.

Unter seinen vielen Ehrungen befindet sich auch die große Goldene Ehrennadel des BIV. 2010 wurde ihm das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In seiner Heimatgemeinde Rot am See, wo Herzig 1963 mit seiner Frau einen Bildhauer- und Steinmetzbetrieb gründete, war er neun Jahre CDU-Fraktionsvorsitzender und stellvertretender Bürgermeister, 15 Jahre ehrenamtlich für den dortigen Sportverein tätig und außerdem noch neun Jahre Vorstand beim Bund der Selbstständigen.

(16.1.2013)