Transporter mit Särgen geklaut

Die polnische Polizei hat mehrere Verdächtige festgenommen, die Mitte Oktober in einem Gewerbegebiet nahe der östlichen Stadtgrenze Berlins drei Transporter gestohlen haben sollen. Das Pikante an dem Fall: Bei einem der Fahrzeuge handelte es sich um einen Leichentransporter, in dem sich zwölf Särge mit Toten befanden.

Die Verstorbenen hätten eigentlich nach Meißen gebracht und dort eingeäschert werden. Gelandet sind sie schließlich in einem Waldstück nahe dem polnischen Ort Krolikow, der zwischen Posen und Lodz liegt. Hier hatten sie die Diebe ausgeladen. Gefunden hat man die Toten erst eine Woche nach dem Fahrzeugdiebstahl. Mittlerweile wurden sie zurück nach Deutschland gebracht und eingeäschert.

(3.12.2012)