Studienreise in die Antike

Mit Prof. Dr. Peter Schneider auf den Spuren der Antike

Tempelhof in Didyma

Die Reiseroute in der Türkei

Mit dem Tempel der Artemis in Ephesos und dem Mausoleum von Halikarnassos in Bodrum stehen zwei antike Weltwunder auf dem umfangreichen Programm einer Studienreise in die Westtürkei. Prof. Dr. Peter Schneider führt die Teilnehmer in einer zehntägigen Reise vom 17. bis 26. Januar 2014 in das altertümliche Ionien und Karien.

Wissenschaftliche Führung
Schneider ist Professor für Geschichte der Architektur und Denkmalpflege an der Hochschule für Technik in Stuttgart und seit 1979 bei Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Instituts in Didyma/Westtürkei dabei.

Milet, Priene, Hera­kleia, Euromos und Bodrum
Mit dem Flugzeug geht es von Stuttgart nach Izmir und von dort mit dem Bus nach Didyma. Zu den Programmpunkten gehören Milet, Priene, Hera­kleia mit Besuch einer Steinzeithöhle und einer byzantinischen Klosterruine, der Zeus­tempel in Euromos, das "Maussoleion" in Bodrum, der Tempel der Artemis in Ephesos, das Fischerstädtchen Foca und Pergamon mit vielen antiken Sehenswürdigkeiten.

Der Reisepreis inklusive Halbpension und Eintrittsgeldern zu den Museen und Ruinen beträgt 1430 € (EZ-Zuschlag: 180 €). Informationen und Anmeldung: peter.schneider@hft-stuttgart.de

(Erschienen am 13.08.2013)