Schrift erleben …

… so lautete das Seminar der Aschaffenburger Meisterschule in Zusammenarbeit mit der Kunstwerkstätte Gerhard Gröters, das nun bereits das vierte Mal stattfand und eine feste Einrichtung werden soll. Mit einer Führung durch die Bronzegießerei und anschließender Verköstigung begann das dreitägige Seminar, bei der ein Eindruck über den technischen Werdegang einer Bronzeschrift vermittelt wurde.

Mit diesem Wissen hat jeder der zwölf Teilnehmer in der Werkhalle der Steinmetzschule unter Anleitung von Fachlehrer Ralf Erben seinen Schriftzug entworfen. Im Atelier der Kunstwerkstätte wurden die Entwürfe dann in Ton oder Wachs umgesetzt und einige versuchten sich sogar in Styropor als Vorlage. Dies ist besonders riskant, da es sich dabei um einen Guss mit verlorener Form handelt. Geht der Guss daneben, ist das Modell nicht mehr verfügbar und die Arbeit beginnt von Neuem. Jedoch standen Gerhard und Jeanette Gröters sowie Rüdiger Lohs den Teilnehmern mit einem Teil des Gießerei-Teams helfend zur Seite. So konnte jeder am Ende mit seiner fertigen Bronzeschrift nach Hause fahren.

"Kenner" kamen schon das zweite Mal und waren sich gemeinsam mit den Neulingen einig, dass dieses Seminar nicht nur inhaltlich viel gebracht hat, sondern wegen der guten Atmosphäre und nicht zuletzt bei bester Gröter’schen Erbsensuppe gleichzeitig Urlaub und Erholung war.

Die nächsten Seminare sind geplant für das erste Adventswochenende vom 27. bis 29. November 2014 und vom 22. bis 24. Januar 2015.
Ulrike Ader

Kontakt und Anmeldung: steinmetzschule@aschaffenburg.de

(Erschienen am 17.03.2014)