Römisches Grab in Augsburg gefunden

In Augsburg wurde ein vollständig erhaltenes, antikes Grabmal gefunden. Es ist Bestandteil eines Friedhofs, der 2012 beim Bau eines Gesundheitszentrums am Krankenhaus Vincentinum gefunden wurde. Das 1700 Jahre alte Kindergrabmal soll allerdings erst 2020 oder 2022 für die Augsburger zu sehen sein, wenn das generalsanierte Römische Museum wieder zugänglich ist. Kulturreferent Thomas Weitzel sucht nun nach einer Lösung, um den Fund schon vorher auszustellen. Lesen Sie mehr dazu hier.

(Veröffentlicht am 15.09.2014)

Autorin: Christine Kulgart