Plus bei italienischen Exporten

Die italienische Natursteinindustrie hat im ersten Halbjahr 2,2 Mio. t exportiert, 5,5 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Wert stieg um 3,43 % auf 955 Mio. €, teilte das italienische Statistikamts ISTAT mit. Den größten Zuwachs gab es bei Marmorblöcken und -platten, von denen zwischen Januar und Juli 763.000 t ins Ausland verkauft wurden (+ 9,2 %). Die Ausfuhren von bearbeiteten Marmorprodukten gingen zwar in der Menge um 2 % zurück, der Wert stieg aber gleichzeitig um 6,35 % auf 450 Mio. €.

Einbußen verzeichnete der Natursteinsektor im Granitbereich. Die Exporte von Rohmaterial sanken um 13 % auf knapp 65.000 t. Bei verarbeiteter Ware wurde ein Rückgang um 3,5 % auf 272.000 t verzeichnet.

Wieder angezogen haben die Ausfuhren nach Deutschland, einer der wichtigsten Abnehmer von Naturstein made in Italy. Alles in allem wurden zwischen Januar und Juni 319.116 t in die Bundesrepublik geliefert "(+14,2 %).

(16.9.2014)

Autor: Sebastian Hemmer