Partnerschaft mit Türkei intensiviert

(v.l.) Jürgen Richter (EFBZ), Reinhard Pößnecker (Landratsamt Wunsiedel), Prof. Dr. Sacit Özer, (Torbali), Heinrich Rhein (Leiter EFBZ), Erwin Hornauer (stellv. Leiter EFBZ) und Ass. Prof. Dr. Murat Kusoglu (Torbali)

Seit zwei Jahren gibt es zwischen dem Europäischen Fortbildungszentrum für das Steinmetz und Steinbildhauerhandwerk (EFBZ) in Wunsiedel und der Dokuz Eylül Universität "Torbalı Meslek Yüksekokulu" in Zusam­menarbeit mit der kommunalen Jugendarbeit Wunsiedel und Torbali Belediyesi einen fachlichen Austausch. Ansatzpunkte für gemeinsame Aktivitäten sind die Fachrichtung Steinbildhauerei, die Gesteinsprüfung, die Bodendenkmalpflege und Mosaike aus Stein.

Um zukünftige gemeinsame Projekte vorzubereiten, waren die Vertreter der türkischen Hochschule, Prof. Dr. Sacit Özer und Prof. Dr. Murat Kusoglu, am 24. und 25. Juni zu Besuch im Steinzentrum Wunsiedel. Vereinbart wurde ein Weiterbildungskurs für Studenten der "Torbali Meslek Yüksekokulu" vom 15. bis 26. Juli in Wunsiedel. Themen sollten die Bearbeitung von Steinoberflächen von Hand und das Herstellen von Steinschriften sein. Außerdem ist eine Weiterbildung für Schüler des EFBZ vom 17. bis 23. November 2013 in Torbali geplant. Hierbei soll es um Kunst, Kulturgeschichte und die Steinbearbeitung in türkischen Betrieben gehen. Beide Veranstaltungen werden durch verschiedene interkulturelle Aktivitäten und Sprachanimation begleitet.

"Ziel dieser Partnerschaft ist es, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland zu vertiefen und zu erhalten. Mit gemeinsamen Projekten bieten sich für die Teilnehmer einmalige Gelegenheiten, berufliche und kulturelle Erfahrungen in einem anderen Land zu sammeln", so Erwin Hornauer, stellv. Leiter des EFBZ.

(7.7.2013)