Kunstprojekt "Liebensbriefe" auf dem Friedhof

Bis zum 4. November können Besucher die Installation "Liebensbriefe", die die Künstlerin Marielle Seitz gemeinsam mit Kindern erstellt hat, auf dem Obermenziger Friedhof betrachten. Das Projekt fand erstmals im letzten Jahr zu Allerheiligen statt. In Briefen und Bildern, die mit weißen Buntstiften auf durchsichtige Spezialfolie, die für Blinde entwickelt wurde, gemalt werden, können Kinder sich mit dem Thema "Tod" auseinandersetzen. Die entstandenen Werke können dadurch von Sehenden und Blinden begutachtet werden. Lesen Sie mehr dazu hier.

(Veröffentlicht am 29.10.2014)

Autorin: Christine Kulgart