Kulturpreis für Michael Hauck

Michael Hauck

Am 8. November erhielt der Kölner Dombaumeister Michael Hauck M.A. den Kulturpreis Bayern 2012 für seine Verdienste um die Erhaltung des Passauer Doms St. Stephan und der Münchener Frauenkirche. Hauck habe durch seine wissenschaftlichen Forschungsarbeiten in hohem Maße zur Pflege und zum Erhalt bayerischer Kulturdenkmäler beigetragen,  habe, urteilte die Jury.

Michael Hauck leitete zwischen Oktober 1988 und März 2012 die Staatliche Dombauhütte Passau. Im März 2009 wurde er in Anerkennung seiner Verdienste vom Passauer Bischof Wilhelm Schraml zum Bischöflichen Dombaumeis­ter ernannt. Neben seiner Tätigkeit in Passau war er ab 2003 maßgeblich an der Entwicklung eines Restaurierungskonzepts für die Frauenkirche in München beteiligt. Zum 1. September 2012 war Michael Hauck vom Kölner Metropolitankapitel zum neuen Kölner Dombaumeister berufen worden.

Der Kulturpreis Bayern der E.ON Bayern AG wird seit 2005 vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie der E.ON Bayern AG für besondere Leistungen im Bereich Kultur und Wissenschaften vergeben.

(10.12.2012)