Kampf um die Krone

Clemens Melior wurde zum zweiten Mal Scharrierkönig.

Am 14. Juni fand in Potsdam das traditionelle Scharrierfest auf dem Gelände des ASV Wildpark West statt. Die Ausrichter und Organisatoren Melior & Partner GmbH, Naturstein GmbH und die Steinwerkstatt Reichelt begrüßten mehr als 30 Steinmetze, die zum Wettkampf um die "Brandenburgische Scharrierkrone" antraten.

Scharrierkönig wurde zum zweiten Mal in Folge Clemens Melior. In verschiedenen Disziplinen konnten sich die Steinmetze in ihrem Handwerk messen – sogar für den "Hinterletzten" gab es noch einen Preis. Die Organisatoren bedanken sich herzlich für die Unterstützung der Firmen Kunstgießerei Ernst Strassacker, Ebner Verlag Ulm, Remmers Baustofftechnik,
 J. König, Weha Ludwig Werwein, Sola Meßwerkzeuge, hansen-naturstein und Lithofin. Für das nächste Jahr hoffen die Veranstalter auf eine regere Teilnahme, um diese Tradition des Steinmetzhandwerks weiterführen und erhalten zu können. Am 5. September findet das Scharrierfest in Pirna statt.

(12.8.2014)