Herbstseminare auf Schloss Raesfeld

Neue Regelwerke sowie Änderungen von vorhandenen Regelwerken und Besonderheiten bei der Verarbeitung von Serienprodukten sind Themen bei den Schloss Raesfelder Herbstseminaren. In verschiedenen Referaten geht es u.a. um die Neugliederung der DIN 18195 Bauwerksabdichtungen, die neue Regelung der begrifflichen Definitionen und Erläuterungen zur DIN 18535 Abdichtung von Behältern, Änderungen und neue Inhalte in der DIN 18332 Naturwerksteinarbeiten sowie Änderungen und Inhaltserweiterungen für Außenfensterbänke im Merkblatt 6.4 der Steinmetze.

Möglichkeiten und Grenzen der Prüfungspflicht des Fliesenlegers beim Trockenbau in Feucht- und Nassräumen, Bewertung von Design- und Sichtestrichen aus Sachverständigensicht, die barrierefreie Gestaltung von Innen- und Nassräumen und Terrassen sowie großformatige Fliesen und Platten sind weitere Themen.

In der neuen Reihe "Der Fall" werden Schadensfälle vorgetragen, bei denen die Sachverständigen auf besondere Schwierigkeiten und Probleme stoßen. Die Schilderungen der Sachverständigen werden mit Laboruntersuchungen und juristischen Kommentaren begleitet. Die Seminare schließen traditionell mit Berichten aus der Rechtsprechung.

Termine: 28./29. Oktober und 2./3. Dezember 2016. Ausführliches Programm und Anmeldung per E-Mail: c.koppers@akademie-des-handwerks.de; Tel. 02865 6084-11; www.akademie-des-handwerks.de

(29.8.2016)