Gustav Treulieb vom Amt des Bundesinnungsmeisters zurückgetreten

Gustav Treulieb tritt als Bundesinnungsmeister zurück. (Foto: BIV)

Vom Vorstand des Bundesverbands Deutscher Steinmetze (BIV) erreichte uns am 23. Januar 2022 folgende Nachricht: 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit informieren wir Sie darüber, dass der amtierende Bundesinnungsmeister des Bundesverbandes Deutscher Steinmetze, Gustav Treulieb, am 20. Januar 2022 mit sofortiger Wirkung aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Die stellvertretenden Bundesinnungsmeister Frank Schuster und Markus Steininger übernehmen interimsweise bis zu den turnusmäßig anstehenden Wahlen auf der nächsten Mitgliederversammlung in diesem Jahr die Aufgaben in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem gesamten Vorstand und der Geschäftsführung.

Gustav Treulieb wurde 2010 auf der Mitgliederversammlung in Rostock erstmals zum Bundesinnungsmeister gewählt und danach zwei Mal mit großer Zustimmung in diesem Amt bestätigt. Der Vorstand bedauert das Ausscheiden außerordentlich und anerkennt die großen Leistungen von Gustav Treulieb. In seiner Zeit hat sich der Verband zu einer schlagkräftigen und anerkannten Branchenvertretung entwickelt, die das Vertrauen der Mitglieder genießt. Viele wichtige Projekte und Entscheidungen fielen in seine Amtszeit. Als „Kapitän“ hat er das Schiff BIV durch die Stürme der Zeit in ruhiges Fahrwasser gelenkt und dort gehalten, ohne aber festgefahren zu sein. Ein kritischer Blick und das stete Hinterfragen des Ist-Zustandes haben seine Arbeit für den Verband bestimmt. Die Steinmetzbranche hat ihm sehr viel zu verdanken. Der Verband wird seine Verdienste in einem angemessenen Rahmen würdigen.

Im Namen des Vorstandes
Frank Schuster                                            
stellv. Bundesinnungsmeister
Markus Steininger
stellv. Bundesinnungsmeister

(24.01.2022)