Goldener Meisterbrief für Manfred Messing

Manfred Messing und seine Frau Annemie mit Timo Torz (l.), GF der Innung Niederrhein, und Obermeisterin Dorothee Elias (r.) (Foto: Kurt Lübke)

Weil er seit 50 Jahren Steinmetz- und Steinbildhauermeister ist, wurde Manfred Messing aus Kempen mit dem Goldenen Meisterbrief geehrt. Der 72-Jährige stammt aus einer Steinmetzfamilie und steht bis heute fast jeden Tag im Betrieb, den sein Großvater 1894 in Kempen gegründet hat. Das Unternehmen ist u.a. im Grabmal-Bereich und in der Restaurierung tätig. Mit Messings Sohn Manfred jun., der ebenfalls Steinmetz ist, ist bereits die vierte Generation im Boot. Seinen Meistertitel hat der Jubilar 1963 an der Fachschule in Mayen erworben.

(13.6.2013)